Freitag, 27. Januar 2017

Blusen Sew-Along Teil 1


Beim neuen Blusen Sew-Along von ellepuls mache ich auch  mit :-)
Ich habe mir überlegt, aus diesem grauen Nadelstreifen-Stoff
diese Simplicity Bluse 7331 zu nähen.
Das Schnittmuster habe ich bereits vor einigen Jahren gekauft.
Ich bin nur leider bisher noch nicht dazu gekommen, diese Bluse zu nähen.
Dieser Sew-Along ist jetzt die beste Gelegengheit,
endlich diesen Schnitt zu verarbeiten.
Ich möchte Modell C nähen, das ist die Bluse mit den kurzen Puffärmelchen. 
Der Stoff ist bereits vorgewaschen und auch aufgebügelt.
Der Stoff hat zwei schöne Seiten, die eine hellgrau, die andere dunkel grau.
Was meint Ihr, welche Seite passt farblich besser zu dem Schnitt?

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!


Mittwoch, 25. Januar 2017

Mein neuer Lina Sweater


Mein neuer Lina Sweater ist fertig.
Ich habe einige Restknäule von der Lina Wolle von Austermann dafür verbraucht.
Den Pulli habe ich, genau wie die anderen Lina Sweater, 
ohne Anleitung, gestrickt.
Dieses Mal habe ich einen Rundhalsausschnitt mit einer Rüschenkante gemacht.
Hierfür habe ich separat Maschen auf einer Rundstricknadel angeschlagen
und rund ca. 8 cm rechte Maschen gestrickt.
Diesen Streifen habe ich dann mittig, leicht gekräuselt, auf den Halsausschnitt aufgenäht.
Die obere und untere Kante rollen sich hierbei ein,
so sieht dieser Lina Sweater mal wieder ganz anders,
als die anderen Lina Sweater aus :-)

My new Lina Sweater is ready.
I have used some leftover of Lina wool from Austermann.
The sweater I have knitted without a pattern. 
This time I made a round neckline with a ruffled edge.
I have separately knitted 8 cm right stitches on a circular needle.
This I have sewn slightly curled on the neckline. 
The upper and lower edges roll, so this Lina sweater looks quite different, 
than my other Lina sweaters :-) 


Zum Sweater trage ich meine "Buddy Holly Hose" 
(so genannt, wegen der Buddy Holly Stickerei auf den Hosentaschen), 
genäht nach dem Schnittmuster aus dem Gertie Hirsch Buch.
Die Hose habe ich Euch hier bereits gezeigt. 
Eigentlich wollte ich eine Marlene Hose dazu anziehen, 
die passte aber leider farblich nicht so gut zum Pulli.

I combine the sweater with my "Buddy Holly Pants",
(I call them so, because of the Buddy Holly embroidery on the pockets).
The pants I have made with the pattern of the Gertie Hirsch book.
I've already shown you the pants.
First I wanted to wear the sweater with a Marlene pants, 
but the color don't fit to the color of the sweater.  

Verlinkt zum memademittwoch.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag! 
Have a nice day!

Dienstag, 24. Januar 2017

Burda Shirt mit Jukebox Stickerei


Dieses Shirt habe ich aus Resten, nach einem Burda Schnittmuster 112
aus dem Februar Heft von 2010, genäht.

Der Stoff ist ein Rest von meinem 
Basic Sweat mit Pampasgras-Stickerei, 
das zeigte ich Euch hier.
Den Stoff habe ich dieses Mal mit einer Jukebox aufgepeppt.
Die Stickdatei gibt es bei  knit-and-fun.
Ärmel und Halsbündchen sind Reste des Pepita-Stoffes,
aus dem ich bereits 2014 ein Etuikleid nach einem Burda Schnittmuster
von 1956 genäht hatte. 
Das Kleid war von Anfang an eine Katastrophe,
die Falten wollten nicht sitzen, das Oberteil war viel zu groß.
Ich hatte unendlich viele Änderungen vorzunehmen, bis das Kleid einigermaßen
aussah. Zudem steht mir der Kelchkragen absolut nicht.
Ich hatte den Kragen daher umgebügelt,
aber auch das ist nicht das Wahre.
Das ist wohl auch der Grund warum ich dieses Kleid
bisher erst einmal angezogen habe.
Das Kleid habe ich Euch am 09.04.14 bereits hier gezeigt.  

 
Eigentlich muss ich in meinem Kleiderschrank unbedingt Platz schaffen.
Daher überlege ich nun, ob ich das Kleid wegwerfe,
oder ändere ich den Halsausschnitt.
Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob mir das Kleid dann gefallen würde,
da die Falten mir auch nicht wirklich zusagen.
Oder ich trenne das Oberteil ab und mache einen Bleistiftrock draus?
Was meint Ihr?
Aber jetzt erst einmal auf zum creadienstag.

Ich wünsche Euch einen schönen und kreativen Tag!

Mittwoch, 18. Januar 2017

Vogue Vintage Bluse V9187


Zu meinem zweiteiligen Vintage-Kleid von 1955, 
genäht während des WKSA, nach Butterick Schnittmuster B5557,
habe ich mir eine farblich passende Bluse genäht.
Das Blusenschnittmuster ist ein Vogue Vintage Schnitt V 9187 von 1960.

I have sewn a blouse, which I wanted to combine
 with the skirt of my vintage dress from the 1955s. 
This dress I have made with the Butterick pattern B5557.
I have sewn this dress during the WKSA sew along.  
The pattern of the blouse is Vogue Vintage V9187 from the 1960s .


Der Stoff ist ein Baumwoll/Leinengemisch.
Es war ein Restcoupon von 90 cm, den meine Mutter vor Ewigkeiten, 
noch zu D Mark-Zeiten, bei Karstadt gekauft hatte. 
Da meine Mutter schon lange nicht mehr näht, 
habe ich vor einiger Zeit ihre ganzen alten Stoffe geschenkt bekommen :-)
Dieser Coupon reichte genau für diese Bluse und passt farblich prima 
zum Rock meines zweiteiligen Butterick Kleides.
Der Blusenschnitt gefällt mir sehr gut, 
da werden mit Sicherheit noch weitere
Blusen nach diesem Schnittmuster folgen :-) 

Verlinkt zum memademittwoch.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!
 

The flower fabric is a cotton / linen mix.
It was a 90 cm leftover, which my mother bought a very long time ago.
Because my mother don't want to sew any more,
she has given all her old fabrics to me.
This coupon was just right for this blouse 
and the color fits beautiful to the skirt of my butterick dress.
I love this Vogue pattern, so I certainly will sew some more blouses with this pattern :-) 

Linked to memademittwoch.

Have a nice day!
 


Mittwoch, 11. Januar 2017

Lieblingsstücke 2016



Das Butterick Kleid B 5995 war 2016 mein absolutes Lieblingskleid.


Das Kleid habe ich im letzten Jahr zu den verschiedensten Anlässen getragen.


Und mich immer sehr wohl darin gefühlt.
Besonders gut gefällt mir die Form des Halsausschnittes.


Dieses zweiteilige Kleid habe ich beim WKSA 2016 genäht.
Es ist der Butterick B 5557 Vintage Schnitt von 1955.
Dieses Kleid gehört jetzt auch schon zu meinen Lieblingskleidern,
besonders da es sich so vielseitig kombinieren lässt.
Ich habe hierzu noch eine farblich passende Bluse genäht.
Die werde ich Euch auch in Kürze zeigen.


Dieser Rock, genäht nach dem Schnittmuster aus dem Gertie Hirsch Buch,
 "Gertie's new book for better sewing"
war mein absoluter Lieblingsrock im Sommer.
Der Rock ist super bequem und absolut knitterfrei, 
also genau das Richtige für den Urlaubskoffer.
Den Rock werde ich mit Sicherheit in diesem Jahr wieder mit in den Urlaub nehmen.


Und das war meine Lieblingsbluse 2016.
Der Schnitt ist ebenfalls von Gertie Hirsch.
Es ist der Butterick Schnitt B 6217.
Nach diesem Schnitt werde ich dieses Jahr bestimmt noch einmal eine Bluse nähen.

Und nun schaue ich mir die Lieblingskreationen der anderen Teilnehmer beim
an.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Freitag, 6. Januar 2017

Mein derzeitiges Strickprojekt ...


Mein derzeitiges Strickprojekt nimmt endlich Formen an.
Das Vorder- und Rückenteil habe ich nun endlich fertig, freu :-)
Nun noch die Ärmel, dann habe ich es endlich geschafft :-)
An diesem Sweater stricke ich nun schon eine gefühlte Ewigkeit,
naja einige Wochen.

Zu Weihnachten habe ich so viel Wolle geschenkt bekommen :-)
dass ich gar nicht mehr abwarten kann, endlich mit einem neuen Projekt starten zu können.
Aber erst einmal wird dieser Sweater fertig gestrickt,
da bin ich ganz konsequent. 
Im übrigen stricke ich diesen Sweater wieder aus Lina von Austermann.
Ich hatte noch so viele Reste 
und ich denke, es bleibt immer noch für einen weiteren Pulli genügend übrig.
Aber erst einmal werde ich, sobald ich diesen fertig habe, ein anderes Garn verstricken :-) 

Ich freue mich auch schon, wenn dieser Sweater endlich fertig ist und ich ihn
zu einer hellbraunen Marlene-Hose tragen kann. 

Verlinkt zum
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Dienstag, 3. Januar 2017

gehäkelter Chihuahua


Für meine Freundin zu Weihnachten habe ich diesen kleinen Chihuahua gehäkelt.
Die Anleitung ist ein Kaufanleitung von Romy Stephan und die könnt Ihr bei Dawanda bekommen.
Den Chihuahua habe ich bereits im Sommerurlaub in Kroatien angefangen zu häkeln.
Zum Schluss habe ich fertig gekaufte Tieraugen und Hundeschnauze aufgenäht.
Den Hund habe ich etwas mit einer Mohairbürste aufgebürstet, 
damit die Wolle etwas flauschiger aussieht. 
In die Ohren habe ich noch kurze Fäden eingearbeitet, 
die ich ebenfalls aufgebürstet habe.
Der Hund sollte dem meiner Freundin so ähnlich wie möglich sehen.
Die Größe passt genau :-)
Und nun musste ich noch die Füßchen weiß kriegen,
was sich als ziemliches Problem erwies.
Ich habe weiße Textilfarbe, die ich noch in meinem Bastelvorrat hatte,
auf die Füße aufgetragen.
Allerdings sah man von der Farbe selbst nach mehrfachem Auftragen, 
nach dem Trocknen, so gut wie nichts mehr,
da das Weiß auf der schwarzen Wolle nicht decken wollte.
Also hab die Füßchen noch ein wenig mit Acrylfarbe übergetupft.
Die hat zwar gedeckt, sieht allerdings nun nicht mehr so flauschig aus.
Egal, Hauptsache er hat, wie der Original Chihuahua "Rico", weiße Füßchen :-)
Meine Freundin hat sich jedenfalls riesig darüber gefreut, 
als ich ihr den Hund zu Weihnachten geschenkt habe. 
Deshalb kann ich Euch auch erst jetzt Fotos vom Hündchen zeigen,
da sonst die Überraschung hin gewesen wäre, 
wenn sie durch Zufall ihren Hund im Internet gesehen hätte :-)


Zum Schluss habe ich dem Rico noch ein Halstuch genäht.
Die Kanten des Halstuches habe ich mit einem Zierstich meiner Nähmaschine abgesteppt. 

Ich hoffe, Ihr hattet auch schöne Feiertage und
wünsche Euch für 2017 alles Gute, viel Glück, Gesundheit und
viele kreative Ideen!

Falls Euch momentan die Ideen fehlen, dann schaut mal beim 
vorbei, vielleicht inspirieren Euch die vielen schönen selbstgemachten Dinge
die Ihr dort zu sehen bekommt.   

Habt einen schönen kreativen Tag!
Viele liebe Grüße!