Dienstag, 23. Februar 2016

McCall's M6993 Schnittmuster von 1933


Dies ist mein neues Nähprojekt.
Ich werde den Rock Modell A nähen.
Den Stoff dafür habe ich bereits zugeschnitten.


 Auf der technischen Zeichnung kann man die schönen Details von Modell A erkennen.


Dies wird mein Rock.
Ich habe den gleichen Stoff genommen, wie für die Gertie Hirsch Jeans,
die ist auch mittlerweile fertig und ich werde sie Euch in der nächsten Woche zeigen.
Der Stoff war für eine Kombination, bestehend aus Gertie Hirsch Hose,
diesem Rock und einem Blazer gedacht.

Da der Stoffdruck einige Fehler aufweist,
habe ich ihn kurzerhand einfach anders herum verarbeitet,
so dass die bedruckte Oberseite innen liegt und
die uni Rückseite ist außen.
Auf dem Bild seht Ihr das mittlere und das seitliche Vorderteil.
Das seitliche Vorderteil wird, bis zum im Schnittmuster eingezeichneten großen Kreis, zugesteppt.
Ich habe diese Stelle mit einer Stecknadel markiert, damit Ihr sie besser erkennen könnt.
Von dieser Stelle an bis unten, wird die Naht nur mit einem großen Heftstich geheftet.
Weiter bin ich leider noch nicht gekommen :-(
Dennoch plane ich bereits, das was ich danach noch alles nähen möchte :-)


Diese Bluse möchte ich mir passend zum Rock nähen.
Es ist ebenfalls ein McCall's Schnitt  und genau wie der Rock aus der Archive Collection
von ca. 1933 und passt somit prima zum Rock :-)
Einige farblich passende Stoffe sind bereits vorhanden
und das Schnittmuster habe ich mir im derzeitigen Sale bei
 knit-and-fun
gekauft. Da kosten die McCall's Schnittmuster derzeit nur noch 6,60 Euro
und nicht wie sonst 9,90 Euro.
Im Preis reduziert sind nicht nur die Vintage Schnittmuster, sondern alle :-)


Ferner habe ich mir das Schnittmuster M7087 gekauft.
Es ist aus der Archive Collection von ca. 1963.
Da gefällt mir das Kleid A besonders gut.
Das möchte ich aus einem schönen blauen Stoff nähen, 
der aus den frühen 60er Jahren ist und den ich bereits im letzten Jahr zum Geburtstag 
von meiner lieben Nähfreundin Andrea geschenkt bekommen habe.
Dieser besondere Stoff verdient ein besonderes Schnittmuster :-)
Ihr seht, ich habe noch eine Menge geplant, 
aber jetzt geht es erst einmal zum

Ich wünsche Euch einen schönen creativen Tag!

Mittwoch, 17. Februar 2016

Simplicity 7275


Dieses Kleid habe ich nach dem Simplicity Schnittmuster 7275, Variante C, genäht.


Dies ist das Schnittmuster, es ist ein Retro Schnitt aus den 50er Jahren.


Dies ist die technische Zeichnung des Schnittmusters.
Hier kann man sehr schön die langen Abnäher erkennen.
Vor einigen Jahren habe ich bereits Variante B genäht.
Daher wusste ich, dass das Schnittmuster sehr groß ausfällt.
Den Papierschnitt habe ich deshalb um einiges verkleinert.
Als das Kleid zur Anprobe fertig war, stellte sich jedoch heraus,
dass ich es immer noch etwas enger machen musste.


Das ist ein Bild meines Kleides von 2012, 
dieses Bild habe ich seinerzeit auch in der Burda Community gepostet.
Hier sieht man sehr deutlich, dass es trotz vieler Änderungen,
immer noch zu weit ist.
Ich muss demnächst mal aktuelle Tragefotos machen.
Das Kleid ist nun nicht mehr ganz so groß, ich glaube ich bin im Laufe der Jahre etwas hineingewachsen ;-)


Doch nun zurück zu dem neuen Modell.
Entlang des Halsausschnittes habe ich die Kante mit einem Zierstich
von meiner Nähmaschine abgesteppt.
Ich hoffe, man kann erkennen, dass es sich um kleine Nähgarnrollen handelt :-)


So und nun gehts auf zum
Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Mittwoch, 10. Februar 2016

Winterrock



Bei uns schneit es heute dicke Flocken, ich hoffe, dass das nicht alles liegen bleibt.
Ich habe mich deshalb warm angezogen.
Den Rock habe ich vor vielen Jahren bereits genäht.
Es war ein Burda Schnitt, welcher Schnitt es genau war, kann ich leider nicht mehr sagen.
Der Stoff war ein Restcoupon Mantelstoff, ist in sich abgesteppt und schöööön warm.


So, jetzt schnell zum
und dann los, ich habe heute sehr viel zu tun.
Ich wünsche Euch einen schönen Aschermittwoch!

Dienstag, 9. Februar 2016

Lina Sweater



Mein Lina Sweater ist fertig :-)
Ich nenne ihn jetzt einfach mal so, 
weil ich habe den aus "Lina" von Austermann
gestrickt habe.
Anfangs ärgerte es mich, dass aus diesem Garn das Muster,
das ich eigentlich stricken wollte, 
nicht aussah.
Aber jetzt bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Ich habe den Pulli schlicht und einfach,
ohne Anleitung gestrickt.


Zum Schluß habe ich, damit er nicht ganz so langweilig aussieht,
entlang des Halsausschnittes eine Luftmaschenkette in Schlingen aufgenäht
und in die jeweilige Schlinge eine weiße Perle aufgenäht. 
So gefällt mir der Pulli jetzt sehr gut.
Da ich nun von der weißen Wolle noch so viel übrig habe,
stricke ich daraus jetzt einen Pulli im Marine Stil,
mit blauen Streifen. 
So, und nun geht es auf zum 
Ich wünsche Euch eine schöne Woche!

Freitag, 5. Februar 2016

(k) ein Freutag


Eigentlich wollte ich als nächstes dieses hübsche Twinset stricken.
Das Foto ist aus dem Buch "Knit Vintage" von Madeline Weston & Rita Taylor.
Ich hatte es in weiß geplant und zwar wollte ich es aus
 "Lina" von Austermann stricken. 
Aber schon bei der Maschenprobe bemerkte ich, 
dass dieses Garn wohl nicht für dieses Twinset geeignet ist.
Lina besteht zu 81 % aus Viscose und zu 19 % aus Leinen.
Es ist ein sehr schönes Garn, was sich sehr gut verstricken lässt.
Allerdings ist das Garn in sich strukturiert und da hätte das Muster nicht draus ausgesehen.


Ich habe dann ohne Anleitung einfach mal drauf los gestrickt.
Da ich zur Zeit nichts anderes zum Stricken hatte und ohne geht es abends vor der Glotze nicht.
Wie Ihr seht, bekommt der Pulli ein breites Bündchen.
Dann plane ich einen runden Ausschnitt und halbe Ärmel.
Entlang des Ausschnittes will ich, damit der Pullover nicht so langweilig aussieht,
aus diesem Garn verschnörkelte Linien aufnähen.
Ich habe bereits eine ziemlich genaue Vorstellung, wie es aussehen soll,
hoffentlich klappt das so, wie ich es mir vorstelle.
Hat jemand von Euch eine Idee, was man sonst noch aus einem solchen Garn machen könnte?
Ich habe dieses Garn nämlich auch noch in anderen Farben :-)

Am heutigen freutag will ich dann meine zweite Hose nach dem Schnittmuster von Gertie Hirsch
aus dem Buch "Gertie Sews Vintag Casual" weiter nähen.
Ich habe letzten Sommer einige Meter wunderschönen Jeansstoff bei Stoffe Hemmers gekauft.
Der Stoff ist aus beigefarbener Baumwolle zu 97 % und zu 3 % Elastan
und ist mit einem dezenten wunderschönen bräunlichen und Gold glänzenden Wildtierprint
bedruckt. Damals dachte ich, der Stoff ist ideal für eine schöne mehrteilige Kombination.
Es sollte ein Rock, ein Blazer und eine Hose daraus entstehen.
Den Stoff habe ich nun, wie ich das wegen der Einlaufgefahr bei Baumwollstoffen immer mache,
in der Waschmaschine vorgewaschen.
Bereits als ich den Stoff aus der Waschmaschine nahm, fiel mir der feine Goldstaub
auf der Türdichtung auf und beim Bügeln des Stoffes musste ich zu meinem Entsetzen
feststellen, dass das Muster stellenweise fast ganz verschwunden war.
Außerdem sind an einigen Stellen Fehler im Druck.
Mein Mann meinte, den könne ich wegschmeissen, daraus lohnt die Arbeit nicht.
Da hat er wohl recht, diesen verwaschenen Druck kann man so nicht zu Kleidung verarbeiten.
Dennoch habe ich die Gertie Hirsch Hose daraus zugeschnitten.
Den Jeans werde ich nun einfach anders herum verarbeiten,
denn der Stoff ist nur von der einen Seite bedruckt, die Rückseite ist uni beige.
Es ist zwar nicht, wie es eigentlich geplant war,
aber ich denke, es sieht dennoch gut aus und ich freue mich, 
dass ich den Stoff noch retten konnte.


Mittwoch, 3. Februar 2016

Clara Bow-Panel Sweater




So, das ist er nun, der zweite "Clara Bow-Panel Sweater"
gestrickt nach der Anleitung aus dem Buch "Knit Vintage" von Madeleine Weston & Rita Taylor.

This is the second "Clara Bow-Panel Sweater"
knitted with the instructions of the book "Knit Vintage" by Madeleine Weston & Rita Taylor. 


Aus einem Rest der Wolle habe ich noch ein Dutt-Haarnetz gehäkelt.  

There was still a bit of this yarn, so I crocheted a hair net.


Es hat sehr viel Spaß gemacht diesen Pulli zu stricken.
Aber zwei davon reichen :-)
Die Hose habe ich Euch bereits in der letzten Woche beim
gezeigt. 
Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

It was big fun, to crochet this sweater.
But two of them is enough. 
I have shown you the trousers last week.
It is the pattern from the book "Gertie Sews Vintage Casuals".
Have a nice day!

Dienstag, 2. Februar 2016

Noch ein Clara Bow-Panel Sweater



Mein zweiter "Clara Bow-Panel Sweater"
nach Anleitung aus dem Buch "Knit Vintage"
ist fertig. 
Diesmal mit orangefarbener "Kara" von Austermann
und Nadeln 4 und 4,5 gestrickt. 
Damit geht es auf zum
und zum 
und zum
Tragefotos zeige ich Euch dann morgen.
Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

My second "Clara Bow-Panel Sweater" is ready.
The instruction is from the book 
"Knit Vintage" by Madeleine Westen & Rita Taylor.
I have knitted this sweater with "Kara" from Austermann,
with needels 4 and 4,5 mm.
More fotos I will show you tomorow.
Have a nice day!