Montag, 24. Oktober 2016

Wintermantel Sew-Along


Ich habe mich nun doch ganz anders entschieden, als ursprünglich geplant.
Ich nähe nun einen dunkelblauen Blazer.
Das Schnittmuster ist aus der Archive Collektion von
McCall's.


Es ist ein Blazer von 1933.
Ich nähe das Modell A, ohne den Kragen.
Ich habe nämlich ein Matrosenkleid mit einem großen eckigen
Kragen geplant und das würde ja nicht so gut zu einem Blazer mit Kragen aussehen. 


Ich muss die Ärmellänge erheblich einkürzen, da die Ärmel viel zu lang sind.
Die Schultern müssen auch noch etwas enger genäht werden, die hängen ein wenig. 

Beim WMSAL lautet heute die Frage "Brauche ich Schulterpolster?"
Diese Frage habe ich mir gestern auch bereits gestellt.
Eigentlich sollten laut Anleitung Schulterpolster eingearbeitet werden.
Ich habe es mal ausgetestet, aber das sagt mir so gar nicht zu.
Mit Schulterpolstern sieht der Blazer irgendwie nach 80er Jahre aus
 und das gefällt mir absolut nicht. 
Also werde ich sie wohl weglassen!?!?
Die Taschen habe ich mit der Maschine mit der Stickdatei 
"Glaube, Liebe, Hoffnung" von knit-and-fun bestickt. 
Bisher bin ich mit der Jacke eigentlich sehr zufrieden. 
Heute werde ich mich an die Ärmelaufschläge machen.
Anfangs wollte ich sie weglassen, 
aber ich denke, ohne diese könnte der Blazer zu schlicht aussehen.

Jetzt schaue ich mir die anderen Jacken und Mäntel beim
Wintermantel Sew-Along vom
Ich wünsche Euch eine schöne Woche!

Kommentare:

  1. Vn der Archive Collection habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört, nun hast Du mich neugierig gemacht. Grundsätzlich finde ich zwar an mir selbst die Passform der echten Vintage-Schnitte besser als diejenige der Reproduktionen.

    Zu den Schulterpolstern, da musste ich grad schmunzeln. Ich habe ja eher gerade Schultern, und in den 80ern konnte ich all die Polster in Blusen und Pulli nicht ausstehen, weil ich dadurch noch eckiger wirkte. Bei vielen 30er und 40er Schnitten hingegen braucht es für mich die Polster, ich find manchmal auch, dass der Schnitt sonst ein wenig hängt. Es kommt natürlich auch auf den Stoff an, und letztlich ist es eine Frage, wie Du Dir gefällst. :-) Das ist ja das tolle am Selbernähen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Doris!
      Aus der Archive Collection habe ich kürzlich einen Rock von 1933 genäht, der ist absolut super. Für mich sind von der Passform die Reproduktionen besser, da muss ich kaum Änderungen vornehmen.
      Ich denke mit Schulterpolstern wird besser sein. Allerdings nicht die, die ich vorrätig habe. Die sind so wuchtig, das wirkt total 80er. Vielleicht fertige ich ein paar leichte an, damit die Form des Blazers besser zur Geltung kommt.
      LG Carolin

      Löschen
  2. Leider erkennt man bei so dunklen Stoffen nicht so viel, schade! Aber die Stickerei passt sicher gut zu dem Marinekleid! Ich würde bei einem Blazer immer Schulterpolster einarbeiten und wenn es nur flache, selbstgemachte sind. Die Schulter sitzt einfach besser!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika!
      Ja, ich denke Du hast Recht. Mit Schulterpolstern sitzt die Schulter besser. Meine sind zu dick, da werde ich ein paar dünne machen müssen.
      LG Carolin

      Löschen
  3. Antworten
    1. Hvala lijepa, draga Ivana!
      Puno pozdrava
      Carolin

      Löschen
  4. Liebe Carolin,
    Dein Blazer wird schick, vor allem, wenn ich ihn mir in Kombination mit dem Kleid vorstelle. Die Schulterpolster würde ich weglassen, wenn es dem Sitz nicht schadet. Die Ärmelaufschläge sehen zu dem Matrosenkragen vom Kleid bestimmt gut aus.
    Viel Erfolg!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli!
      Der Blazer ist ja eher sehr schlicht, aber zu dem ärmellosen Matrosenkleid sieht das bestimt gut aus. Das Kleid habe ich schon länger geplant, jetzt wird es dann Zeit :-)
      LG Carolin

      Löschen
  5. Von der Archive Collection höre ich jetzt auch zum ersten Mal, ich glaube da muss ich mal nach suchen.
    Erst fand ich es schade, dass Du die Variante ohne Kragen machst, aber Du hast Recht, wenn das Matrosenkleid schon einen Kragen hat, dann baucht die Jacke natürlich keinen mehr. Den Ärmelaufschlag finde ich bei dem Modell besonders hübsch! Und die Stickereien passen auch perfekt.

    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen