Freitag, 5. Februar 2016

(k) ein Freutag


Eigentlich wollte ich als nächstes dieses hübsche Twinset stricken.
Das Foto ist aus dem Buch "Knit Vintage" von Madeline Weston & Rita Taylor.
Ich hatte es in weiß geplant und zwar wollte ich es aus
 "Lina" von Austermann stricken. 
Aber schon bei der Maschenprobe bemerkte ich, 
dass dieses Garn wohl nicht für dieses Twinset geeignet ist.
Lina besteht zu 81 % aus Viscose und zu 19 % aus Leinen.
Es ist ein sehr schönes Garn, was sich sehr gut verstricken lässt.
Allerdings ist das Garn in sich strukturiert und da hätte das Muster nicht draus ausgesehen.


Ich habe dann ohne Anleitung einfach mal drauf los gestrickt.
Da ich zur Zeit nichts anderes zum Stricken hatte und ohne geht es abends vor der Glotze nicht.
Wie Ihr seht, bekommt der Pulli ein breites Bündchen.
Dann plane ich einen runden Ausschnitt und halbe Ärmel.
Entlang des Ausschnittes will ich, damit der Pullover nicht so langweilig aussieht,
aus diesem Garn verschnörkelte Linien aufnähen.
Ich habe bereits eine ziemlich genaue Vorstellung, wie es aussehen soll,
hoffentlich klappt das so, wie ich es mir vorstelle.
Hat jemand von Euch eine Idee, was man sonst noch aus einem solchen Garn machen könnte?
Ich habe dieses Garn nämlich auch noch in anderen Farben :-)

Am heutigen freutag will ich dann meine zweite Hose nach dem Schnittmuster von Gertie Hirsch
aus dem Buch "Gertie Sews Vintag Casual" weiter nähen.
Ich habe letzten Sommer einige Meter wunderschönen Jeansstoff bei Stoffe Hemmers gekauft.
Der Stoff ist aus beigefarbener Baumwolle zu 97 % und zu 3 % Elastan
und ist mit einem dezenten wunderschönen bräunlichen und Gold glänzenden Wildtierprint
bedruckt. Damals dachte ich, der Stoff ist ideal für eine schöne mehrteilige Kombination.
Es sollte ein Rock, ein Blazer und eine Hose daraus entstehen.
Den Stoff habe ich nun, wie ich das wegen der Einlaufgefahr bei Baumwollstoffen immer mache,
in der Waschmaschine vorgewaschen.
Bereits als ich den Stoff aus der Waschmaschine nahm, fiel mir der feine Goldstaub
auf der Türdichtung auf und beim Bügeln des Stoffes musste ich zu meinem Entsetzen
feststellen, dass das Muster stellenweise fast ganz verschwunden war.
Außerdem sind an einigen Stellen Fehler im Druck.
Mein Mann meinte, den könne ich wegschmeissen, daraus lohnt die Arbeit nicht.
Da hat er wohl recht, diesen verwaschenen Druck kann man so nicht zu Kleidung verarbeiten.
Dennoch habe ich die Gertie Hirsch Hose daraus zugeschnitten.
Den Jeans werde ich nun einfach anders herum verarbeiten,
denn der Stoff ist nur von der einen Seite bedruckt, die Rückseite ist uni beige.
Es ist zwar nicht, wie es eigentlich geplant war,
aber ich denke, es sieht dennoch gut aus und ich freue mich, 
dass ich den Stoff noch retten konnte.


Kommentare:

  1. Liebe Carolin,

    das mit dem Jeansstoff ist ja blöd!
    Gut, dass er auch die andere Seite als oben zulässt ... du wirst beim Tragen der Hose bestimmt eine Zeit lang Goldstaub auf den Beinen haben ... *lach*

    Allerliebste Grüße und ein wunderschönes Wochenende!
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helga!
      Goldstaub an den Beinen, das hört sich ja edel an :-)
      Gut, dass der Stoff zwei Seiten hat.
      Ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Wochenende!
      Ganz liebe Grüße
      Carolin

      Löschen
  2. Liebe Carolin,
    das Twinset gefällt mir auch sehr gut, aber Du hast recht, feine und glatte Wolle ist für das Modell besser geeignet. Deine Idee für den Pullover finde ich prima. Wahrscheinlich verträgt das Garn keine kleinen Muster, sondern muss glatt rechts oder mit einem etwas großzügigeren Muster gestrickt werden (z. B. Rauten oder weiche Zöpfe). Du machst das schon :-)
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anneli!
      Den weißen Pullover habe ich bereits fertig und der gefällt mir jetzt sogar viel besser als gedacht. Ich habe den noch mit Perlen und Stickerei aufgepeppt :-) und nun habe ich aus der Wolle einen im Marine Stil angefangen :-) Das werde ich nächste Woche dann mal Zeigen :-)
      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
      LG Carolin

      Löschen