Sonntag, 22. Februar 2015

FJKA 2015: Erster Zwischenstand


Meine Rowan Strickjacke habe ich nun fertig.
Deshalb habe ich jetzt mir dem Bolerojäckchen für den FJKA beim memademittwoch
angefangen.

Ich habe erst eine Maschenprobe gemacht und das Muster so gestrickt, wie in der Anleitung angegeben, also jeweils 4 Maschen rechts und 4 Maschen links im Wechsel.
Das so entstandene Muster fand ich für das kurze Bolerojäckchen zu groß,
deshalb stricke ich jetzt 2 Machen rechts und 2 Maschen links im Wechsel.


Hier ist noch einmal die Anleitung.
Ich stricke die Jacke aus Schoeller + Stahl Limone und aus Catania von Schachenmayr.
Die Garne sind sich sehr ähnlich und haben die gleiche Lauflänge,
so dass ich sie prima kombinieren kann und
 für rot und blau prima Reste verbrauchen.
Das in der Anleitung angegebene Garn ist bedeutend dünner,
deshalb stricke ich nicht mit Nadelstärke 2 sondern mit 4,
dementsprechend brauche ich natürlich auch weniger Maschen.

Kommentare:

  1. Siehst du, weil dein Garn doppelt so dick ist, brauchst du auch nur 2 Maschen im Wechsel, nicht 4. Und schneller fertig wirst du auch noch.
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Da dein Garn dicker ist, als das in der Anleitung, war es sicher gut, auch das Muster anzupassen. So sieht es jetzt sehr hübsch aus.
    Ich wünsche dir weiter gutes Gelingen und lG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Weniger Maschen klingt natürlich sehr günstig :) Ich bin gespannt - das Jäckchen ist wirklich süß!

    AntwortenLöschen
  4. das sieht schon toll aus. catania habe ich bislang nur zum häkeln verwendet.
    ich bin gespannt :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen