Mittwoch, 28. Mai 2014

Sommerbluse


Erkennt Ihr sie wieder?
Genau, vor 2 Wochen habe ich Euch meine Sommerbluse gezeigt, die ich nach einem alten Schnittmuster aus der Burda von Juli 1956 genäht hatte.
Passformprobleme waren da noch untertrieben, die Bluse sah aus wie ein Sack.

Ich habe alles wieder auseinander genommen, 
denn da saß ja gar nichts.
Als ich dann die Einzelteile vor mir hatte, habe ich überlegt, 
was soll ich daraus machen?
Um wenigstens den Stoff noch zu retten, habe ich dann einen alten Simplicity Blusenschnitt, 
auch aus dieser Zeit, genommen und daraus eine Bluse ganz neu zugeschnitten.
Das Rückenteil wurde zum Vorderteil.
Damit die Bluse nicht zu langweilig aussieht, 
habe ich diese mit Hibiskusblüten in Farbtönen des Stoffes bestickt. 

Leider kann man auf den Fotos die Stickerei nicht erkennen.
Deshalb habe ich gerade versucht diese im Detail zu fotografieren.
Wie Ihr nur unschwer erkennen könnt, bin ich kein guter Fotograf. 
Die Fotos macht normalerweise immer mein Mann. 
Der ist aber leider nicht da, also habe ich mein Glück versucht.
Dies ist das einzige Bild, auf dem man überhaupt etwas erkennen kann :-(
Die anderen Bilder waren noch mehr verschwommen. 
Und leider ist jetzt, nach dem Tragen auch die Bluse schon wieder ein wenig knitterig, 
ist halt Baumwolle. Zum Bügeln hatte ich jetzt allerdings keine Lust mehr, 
aber ich denke, man kann auch so den karierten Stoff und die Stickerei erahnen :-)


Der Stoff war von Karstadt und die Stickdatei mit den Hibiskusblüten ist von knit-and-fun,
das Stickflies ist Cotton Stable von Madeira, Stickgarn von Marathon.


Und dies ist das Schnittmuster von Simplicity. 
Ich habe Variante 2 genäht.


Die Bluse wird hinten geknöpft, 
Daher habe ich die Rückenteile aus den beiden Vorderteilen der ursprünglichen Bluse zugeschnitten.


So ist die Bluse jetzt wenigstens tragbar ;-)
Damit gehe ich jetzt zum memademittwoch.

Liebe Grüße!
Carolin

Dienstag, 27. Mai 2014

Kaffee Mug Rug


Für meine liebe Schwiegermutter habe ich einen Mug Rug gestickt.
Hier habe ich erstmals meinen großen Rahmen an der innovis V3 benutzt :-)

Sie war so begeistert gewesen, von meinen Geschirrtüchern, 
die ich ja eigentlich für meine Küche gestickt, hatte. 

For my dear mother in law I have embroidered a mug rug. 
For the first time I have used the big frame of my brother innovis V3.
She had been so excited about my dish towels, which I have made for my kitchen.


Erinnert Ihr Euch noch? 
Die Geschirrtücher habe ich Euch am  13.05.14 hier
gezeigt. 
Besonders gut gefiel ihr das Geschirrtuch mit der blauen Kaffekanne, 
so dass ich ihr das sofort geschenkt habe.
Von den Geschirrtüchern auf dem Bild habe ich jetzt nur noch die mit den Oliven.
Alle anderen haben bereits erfreute Abnehmer gefunden ;-)

Do you remember? 
The dish towels I have shown you on 13.05.14 on my blog.  
My mother in law loved the dish towel with the blue coffee pot, 
so I've given it to her at once.
Now I only have the dish towels with the olives. 
All the others I have already given away :-)


Zu dem Mug Rug passend habe ich ihr jetzt noch ein paar Untersetzer mit der Maschine gestickt.
Die Kaffeetasse und die Kaffeekanne jeweils in rund und in eckig.
Die Stickdatei für die Untersetzer gibt es im 2er Set bei knit-and-fun.

 To the mug rug I have embroidered a few coasters (I hope coaster ist the right word for it).
The embroidery files for the coasters are a set of two files from knit-and-fun.

Die ith-Stickdateien sind für den 10 x 10 cm Rahmen und werden komplett im Rahmen gestickt.
Es muss keine Naht mehr mit der Nähmaschine oder per Hand geschlossen werden.
Jedes Motiv ist einmal in rund und in eckig vorhanden,
dazu gibt es noch eine bebilderte Schritt für Schritt Anleitung.
Es ist echt erstaunlich, wie schnell und einfach die Untersetzer damit gefertigt werden können :-)

 The ith files are embroidered in a 10 x 10 cm frame. They are completely embroidered in the frame.
It don't must closed, there is nothing to sew with a sewing machine or by hand.
Each motif has two files for a round and a square 
and there is even an illustrated step by step introduction.  
It is really amazing, how quickly and easily the coasters can be made. 
 
Da kann ich ja großzügig sein und meiner Schwiegermutter das mal so zwischendurch schenken.
Da wird sie sich sicherlich sehr drüber freuen. 
Ich bin schon sehr gespannt, was sie sagen wird,
wenn ich Ihr den Mug Rug und die Untersetzer gleich schenke.

Wahrscheinlich wird sie sagen "Mug Rug" was ist das denn :-)
Aber woher soll sie auch den Ausdruck kennen?
So I can be generous and give my mother in law a little present.
 I think she will be very happy about it. 
I am very excited about what she will say, when I give the mug rug and the coasters to her. 
Probably she will say "mug rug", what is that?" 
But how do she know the expression?

So damit gehe ich jetzt zum creadienstag und schaue mir dort die vielen kreativen Dinge an, die die anderen Blogger dort zeigen.


Sonntag, 25. Mai 2014

Share in Style "Red"


Ich weiß, ich bin sehr spät dran. 
Das Thema des gestrigen Share in Style von Rosy vom Blog sewingadicta und  
Sacramento von mispapelicos war rot.
Eigentlich wollte ich mir eine rote Marlene Hose nähen, aber leider ist mir die Zeit davon gerannt.
Deshalb zeige ich Euch heute mein rostes Kamisol, welches ich bereits im letzten Jahr gestrickt habe.

 I know I'm very late. The theme of yesterday's Share in Style by Rosy from
sewingadicta and Sacramento from mispapelicos was red.
Actually I wanted to sew a red pair of Marlene trousers, 
but  unfortunaltely the time was running away. 
That is why I today show you my red Kamisol, which I knitted last year.



Die Strickanleitung zum Kamisol ist in der Verena im Frühjahr 2010 erschienen. 
Ich habe es aus Algave grande von Austermann gestrickt. 

 The knitting instructions is from the Verena magazin from spring 2010.
I knitted it with Algarve grande of Austermann.


Den Rock habe ich nach einem Burda Schnittmuster genäht.
Der Stoff ist ein Rest von einem Cocktailkleid, 
das ich für den Weihnachtsball des Vorjahres genäht hatte.

Zum nächsten Share in Style werde ich pünktlich sein, versprochen und dann werde ich Euch etwas zeigen, was ich extra für dieses Thema nähen werde ;-)

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

 The Skirt is a Burda pattern. 
The fabric is a rest of a cocktail dress which I had sewn for the Christmas dance last year.
The next Share in Style, on Saturday in 2 weeks, I will show you something, 
that I am going to sew especially for the next topic ;-)

I wish you a nice Sunday!

Mittwoch, 21. Mai 2014

Petticoat-Rock aus Burda Easy Fashion


Diesen Rock habe ich nach einem Schnittmuster aus der 
Burda easy fasion Frühjahr/Sommer 2009 genäht.

This skirt is a patttern from the Burda easy fashion magazin
Spring/Summer 2009. 


Den Stoff habe ich vor einiger Zeit bei Ebay gekauft.
Es ist ein sehr alter Stoff, vermutlich aus den 50er oder 60er Jahren.
Also bestens geeignet für Vintage-Mode :-)
  
 The fabric I bought some time ago on Ebay.  
It is a very old material, probably from the 50s or 60s 
and perfect for vintage fashion :-)


Das Schnittmuster ist sehr einfach zu nähen.
Es ist der Rock 4 A.
Ich habe lediglich den Rock etwas länger gemacht, als im Heft vorgesehen war.

 The pattern is very easy to sew.  
It is the skirt model 4 A.  
I only have made ​​the skirt a little bit longer, than the model in the magazin.


 Von dem Stoff ist nur noch ein kleiner Rest übrig geblieben. 
Schade, sonst hätte mir aus diesem Stoff das Kleid aus der Burda Easy auch sehr gut gefallen.

 From the fabric only a little rest has left.  
Otherwise the dress from the Burda Easy would be very nice from this material.


Selbstgenähte Kleidung von anderen Bloggern könnt Ihr beim 
heutigen
sehen.

Dienstag, 20. Mai 2014

Handtücher mit Delfinstickerei


Mein "Bruder" innovis V3 war in den letzten Tagen ganz fleißig.
Nachdem er die letzten Handtücher so schön bestickt hatte, 
habe ich gleich noch welche gekauft.
Diese habe ich dann ebenfalls passend zu unserem Gäste-WC mit
verschiedenen Delfinen bestickt :-)
und damit geht es jetzt auf zum 

Samstag, 17. Mai 2014

Mein Bruder V3


Endlich konnte ich meinen Bruder (Brother innovis V3) abholen.
Erst war er wochenlang zur Reparatur gewesen, wegen eines kleinen Fehlers, 
den er bereits vom ersten Tag an hatte.
Dieser Fehler wurde dann in der Brother Werkstatt behoben, doch leider hatte er von da ab einen bedeutend größeren Fehler, der das Sticken mit der Maschine fast unmöglich machte.
Also wieder reklamieren und Brother war so kulant und hat die Maschine nun ausgetauscht.
Ich musste natürlich sofort, zu Hause angekommen, das gute Stück testen und habe ein paar Gästehandtücher bestickt. 

Die gefallen mir so gut, dass ich festgestellt habe, dass ich doch eigentlich noch ein paar weitere Handtücher für unser Gäste-WC gebrauchen könnte.
Also habe ich mir heute gleich noch ein paar Gästehandtücher gekauft.
Diese werde ich dann morgen auch mit maritimen Motiven besticken :-)

Mittwoch, 14. Mai 2014

Passformprobleme

Eigentlich wollte ich zum heuigen memademittwoch
meine neue Sommerbluse von 1956 anziehen, aber seht selbst ....


Die Bluse sitzt wie ein Sack, das geht ja mal gar nicht.


So sollte die Bluse eigentlich aussehen, das ist das Foto aus der Burda von 1956.


Auch von hinten sitzt sie nicht besonders.
Mein Mann meinte einfach an den Seitennähten enger machen.
Deshalb hat er mir an beiden Seiten schon einige cm abgesteckt.


Soviel müsste ich also an beiden Seiten wegnehmen. 
Aber auch die Abnäher gefallen mir so gar nicht.
Die längs verlaufenden Abnäher, werden nicht in die Spitze gearbeitet, enden oben
5 cm breit, so dass zwei dicke Falten entstehen und 
die Brustabnäher sitzen meines Erachtens auch zu hoch.


Ich denke, ich werde alles wieder auftrennen müssen, den Brustabnäher tiefer setzen und vielleicht auch länger auslaufen lassen und die Längsabnäher vielleicht zur Spitze hin arbeiten und in den Seiten von der Weite etwas wegnehmen.
Also im Grunde den ganzen Schnitt verändern :-((
Habt Ihr vielleicht einen Tipp für mich, wie hier noch was zu retten ist???



Dienstag, 13. Mai 2014

bestickte Geschirrtücher


Ich brauchte dringend neue Geschirrtücher.
Meine alten Küchentücher sind schon so verwaschen und gehen zum Teil auch schon kaputt.
Neulich gab es im Aldi ein großes Pack mit blau/weiß oder rot/weiß karierten
Geschirrtüchern zu einem guten Preis.
Die Qualität ist akzeptabel, aber irgendwie waren die Geschirrtücher sehr schlicht und langweilig.

Deshalb habe ich diese mit meinem kleinen Bruder (Brother innovis 955)
mit Stickereien aufgesteppt.  
Mein großer Bruder (V3) ist immer noch defekt und ich warte auf das Austauschgerät.
In der Zwischenzeit muss dann der kleine Bruder dran, wenn ich etwas besticken will.

I desperately needed new towels.  
My old kitchen towels are so washed out, and in a few parts there where even holes.
A few days ago there was a good offer in an Aldi-market, a large pack with blue/white or red/white kitchen towels for a good price.
The quality is acceptable, but somehow the dish towels were very plain and boring.

Therefore I have embroidered them with my little brother (Brother innovis 955). 
My big brother (V3) is still broken and I'm waiting for the replacement.  
In the meantime I use my little brother, if I want to embroider something.


Besonders gut gefallen mir die Stickmotive mit den Oliven.

I like the embroidery with the olives.

 
Die passen so schön in meine Küche, da habe ich Teller mit Oliven, Wandbilder, Topflappen ...

They fit very good to my kitchen, I have plates, pictures, oven clothes ... with olives.


Welches der Motive mir am Besten gefällt kann ich gar nicht sagen.
Die gefallen mir alle sehr gut und ich habe mich bereits geärgert, 
dass ich nicht mehr von den Geschirrtüchern gekauft habe.
Die hätte man auch so zwischendurch mal schön verschenken können.
Meine Schwägerin hat auch schon zwei Geschirrtücher für ihre neue Küche bekommen :-)
Die Stickdateien zu den Oliven Motiven sind von

Which of the designs I like the most, I don't know.  
I like them all very well and I have already annoyed me  
that I haven't bought more of the towels.
I  think, that would be nice little presents, too.
I have given two of them to my sister in law for their new kitchen :-)  
The embroidery files to the olive motifs you can find here.


 Viele weitere kreative Ideen findet Ihr beim

Samstag, 10. Mai 2014

Share in Style: "Pink"



Last week Rosy of sewingadicta asked me,
to be her partner for the next Share in Style.
I certainly agreed, to work together with her and Sacramento Amate from blog  mispapelicos.
I am very proud, that she asked me, because I love her style a lot.
She is always very busy and she sews very nice vintage clothes and I love this vintage style, too.
So we share our syle and the interest in vintage wardrobe.

Letzte Woche fragte mich Rosy vom Blog sewingadicta, 
ob ich ihr Partner im nächsten "Share in Style" sein möchte.
Natürlich war ich einverstanden, mit ihr und Sacramento Amate vom Blog  mispapelicos
zusammen zu arbeiten. 
Ich habe mich sehr gefreut, dass Rosy mich fragte, weil ich mag ihren Stil sehr.
Sie ist immer sehr fleißig und näht sehr hübsche Vintage Kleidung und ich mag diesen Vintage Stil auch sehr. 
Wir teilen also nicht nur den Stil, sondern auch das Interesse an Vintage Kleidung..

  The topic this week is "pink".

Das Thema diese Woche ist "pink".


Rosy wears her brandnew pink dress, which she has sewn for this
Share in Style.

Rosy trägt ihr brandneues pinkfarbenes Kleid, welches sie extra für den
Share in Style genäht hat.


Isn't it wonderful? I love this dress with the little pink bow.

Ist das nicht wundervoll? Ich mag dieses Kleid mit der pinkfarbenen kleinen Schleife.


I wear my pink pencil skirt.
It is the Gertie Hirsch pattern from the book "Gertie's New Book For Better Sewing".
The blouse is an old pattern from Simplicity.
The fabric with the little butterflies was a present from a very good
friend of mine, Ingrid.
I know her from the Burda community. 

Ich trage meinen pinkfarbenen Bleistiftrock.
Das Schnittmuster ist aus dem Gertie Hirsch Buch "Gertie's New Book For Better Sewing".
Die Bluse ist nach einem alten Simplicity Schnitt genäht.
Den Stoff mit den kleinen Schmetterlingen habe ich von Ingrid, einer lieben Freundin,
geschenkt bekommen.
Ich kenne sie aus der Burda Community.


The skirt I have jazzed up with a butterfly embroidery.
I made it with my sewing machine.

Den Rock habe ich mit einer Schmetterlingsstickerei aufgepeppt.
Die Stickerei habe ich mit meiner Nähmaschine gemacht.

The blouse is closed with buttons on the back.

Die Bluse wird hinten mit Knöpfen geschlossen.


This is the old Simplicity pattern.
I have sewn model 2.

Dies ist das alte Simplicity Schnittmuster.
Ich habe Modell 2 genäht.


And now, go and look the pink clothes of the other members of the Share in Style.

Und jetzt schaut Euch mal die pinkfarbene Kleidung der anderen Share in Style Mitglieder an.





Mittwoch, 7. Mai 2014

Pencilskirt


Diesen Rock habe ich ebenfalls nach dem Schnittmuster aus dem Buch
 von Gertie Hirsch genäht.


Der Stoff ist ein Baumwollstoff mit viel Elastan, 
flieder/weiß Pepita.


 Leider kann man das Muster des Stoffes nicht sehr gut erkennen.
Die Qualität des Stoffes ließ bedauerlicherweise zu wünschen übrig.
Den Stoff hatte ich auf dem Wochenmarkt im Wohnort meiner Mutter, 
als ich diese besucht hatte, gekauft.
Ich sah das Pepitamuster und die schöne Farbzusammenstellung und war sofort so begeistert, 
dass ich den Stoff kaufte.
Hinterher stellte sich heraus, dass der Stoff am Rand einige Stellen hatte, an denen der Druck fehlte.
Außerdem hat der Stoff extrem viel Elastan.
Ich hatte den Eindruck, dass die Nähte sich beim Ausbügeln dehnten und wellig wurden.
Es ist zwar mein Lieblingsschnittmuster für Bleistiftröcke, 
aber dies wird mit Sicherheit nicht mein Lieblingsrock werden :-(

Was die anderen Mädels heute Schönes zeigen, 
könnt Ihr beim memademittwoch sehen.

Dienstag, 6. Mai 2014

Sommerliche Bluse von 1956


Ein paar schöne Blusen für den Sommer könnte ich noch gebrauchen.
In einem meiner alten Burda Hefte habe ich auch einige sehr schöne Modelle gefunden, 
die genau das Richtige für mich wären.


Dies ist die Burda von Juli 1956 in der sehr viele schöne Blusen und Kleider sind, 
dass die Entscheidung richtig schwer fiel.
Leider, oder in diesem Fall zum Glück, sind die Modelle meistens nur in einer Größe enthalten,
so dass die Qual der Wahl schon deshalb geringer wurde, 
da von der Größe her nicht alle Modelle für mich in Frage kamen. 


Ich habe mich für das Modell 9572 entschieden, einer sommerlichen Waschbluse.
"Sommerliche Waschbluse", was ein komischer Titel :-)

Das Schnittmuster hierfür habe ich bereits vor einigen Tagen, aus dem Heft auskopiert, 
was erstaunlicherweise ganz gut ging.
Es war sehr sonnig und die Lichtverhältnisse ausgezeichnet, 
außerdem ist dies ja eine moderne Burda von 1956 und der Schnittmusterbogen
ist bereits 2-farbig, in grün und rot.
Da sind die Schnittmuster aus anderen Modeheften dieser Zeit weitaus komplizierter zu kopieren, 
da die Linien alle in schwarz sind.
Außer bei "Der neue Schnitt" von Schwabe, 
da sind die Schnittmuster irgendwann ab 1961 auch zweifarbig :-)

Am Wochenende habe ich dann die Bluse zugeschnitten.
Normalerweise hätte ich erst einmal probehalber einen billigen Stoff zum Austesten des Schnittes genommen. Aber irgendwie war da nicht der richtige Stoff in meinen Stoffbergen vorhanden, 
deshalb habe ich sofort mit dem Stoff angefangen, aus dem ich diese Bluse nähen wollte.
Es ist ein klein karierter Baumwollstoff in türkis/weiß.


Dies ist eins der Vorderteile. Ich hoffe, die Bluse gelingt mir. 
Im Moment blicke ich da ehrlich gesagt, noch nicht ganz durch.
Das Schnittmuster hat eine eigenartige Form und die Arbeitsanleitung ist extrem spärlich 
und besteht lediglich aus zwei kurzen Sätzen.


Die vielen Linien, die im Schnitt eingezeichnet sind, habe ich,
 so wie man das damals gemacht hat, durchgeschlagen - ganz stilecht :-)


Das einfachste an der Bluse habe ich dann schon mal genäht.
Das waren die beiden Abnäher im Rückenteil.
Auf dem Bild ist das Rückenteil noch ungebügelt.
Falls ich morgen etwas Zeit habe, geht es dann erst einmal mit dem Bügeln weiter 
und dann mache ich mir Gedanken, was ich mit dem Vorderteil machen muss.

So, aber jetzt schaue ich erst einmal beim creadienstag,
was die anderen Blogger für kreative Dinge gemacht haben.