Mittwoch, 26. Februar 2014

Zigarettenhose mit Motorrollern


Dies ist die Zigarettenhose Modell 110 aus dem Burda Heft von November 2013.
Diese Hose habe ich schon einmal genäht und dabei festgestellt,
 dass sie wohl sehr groß ausfällt, da ich sehr viel Korrekturen an der Passform vornehmen musste.
Jetzt habe ich diese Hose noch einmal genäht und zwar sofort eine Nummer kleiner und ich finde sie passt bedeutend besser als die grüne mit James Dean.


Mit der Hose bin ich jetzt zufrieden. 
Der Stoff ist ein Baumwollstoff mit 3 % Elastan, weshalb die Hose auch sehr bequem ist.
Die Farbe gefällt mir auch sehr gut, dieser Farbton könnte im kommenden Sommer meine ganz persönliche Lieblings-Modefarbe werden :-)

Auch bei dieser Hose habe ich selbstverständlich die Hosentaschen mit einer 
 erstellten Stickdatei bestickt. 
Ich fand für die Form der Zigarettenhose einen Motorroller ganz passend :-)
Diesen habe ich in den Farbtönen passend zum Stoff der Hose bestickt.


Der Stoff ist in sich leicht gestreift. 
Für die Hosentaschen habe ich den Stoff entgegen dem Fadenlauf zugeschnitten, 
damit die Streifen hier quer verlaufen, 
das gefiel mir für die Taschen mit den Rollern besser.

Die Stickdatei mit dem Motorroller und auch Motorräder findet Ihr bei Knit-and-fun.
Und was andere Blogger diese Woche Schönes zeigen findet Ihr beim
memademittwoch 

Dienstag, 25. Februar 2014

Gestickte Knopfschlingen


Die Stickdatei für diese Knopflochschlingen ist in meiner neuen Innovis V3 eingespeichert.
Die musste ich natürlich sofort einmal ausprobieren, 
die sehen bestimmt hübsch aus an einem Strickjäckchen.
Die ersten habe ich auf Avalon Film gestickt,
 die wurden aber nichts da die Folie zu dünn und die Nadel
 beim Sticken die Folie durchlöcherte, so dass sie zerriss.

Dann habe ich es noch einmal mit Avalon Ultra probiert, 
die Folie ist bedeutend dicker und extrem stabil.
Außerdem habe ich die Stickgeschwindigkeit noch weiter heruntergesetzt.
Dann hat es geklappt :-)

Die auf Avalon Ultra gestickten Schlingen habe ich mit der Schere dann grob ausgeschnitten
und mit Wasser ausgewaschen.
Die Avalon Ultra ist, genau wie Avalon Film und Avalon Plus, 
 eine wasserlösliche Folie. 
Diese und andere Stickvliese von Madeira
gibt es bei Knit-and-fun.

Jetzt schaue ich beim creadienstag vorbei, um die schönen Dinge zu bewundern, 
die andere Blogger in dieser Woche gefertigt haben :-)


Montag, 24. Februar 2014

Brother Innovis V3


Mein kleiner Bruder Innovis 955 hat einen großen Bruder bekommen, die Innovis V3.
Die Innovis V3 hat einen großen Rahmen (18 x 30 cm), so dass ich jetzt auch große Bilder sticken kann. Desweiteren hat sie jede Menge Funktionen die der kleine Bruder nicht hatte :-)
Jetzt kann sich mein kleiner Bruder wieder ganz aufs Nähen konzentrieren und der Bruder V3 
stickt. Das ist doch eine prima Arbeitsteilung :-)

Mittwoch, 19. Februar 2014

Oldtimer Pencil Skirt


Diesen Rock habe ich aus einem Stoff mit Oldtimern bereits im letzten Jahr genäht. 
Dennoch ist der Rock eigentlich fast neu, 
da ich ihn zuvor nur einmal angehabt habe,
ich habe wohl ein wenig viele Pencil Skirts :-)

Eigentlich hatte ich auch geplant am Samstag einen neuen schön weit schwingenden Petticoatrock anzuziehen, anlässlich des 30. Bühnenjubiläums einer meiner Lieblingsbands "der Lennerockers". 

Den Stoff für den Petticoatrock hatte ich bereits vor 2 Jahren auf dem Holländischen Stoffmarkt gekauft und der lag nun schon so lange und wartete auf seinen Einsatz. 
Für das Konzert habe ich dann den Stoff zugeschnitten und auch angefangen den Rock zu nähen, 
als ich dann mit Entsetzen feststellte, 
dass sich in dem Stoff ein Loch befindet. 
Einen neuen Rock anzufangen war zu spät, also habe ich dann den bereits fertigen Rock 
mit den Oldimern angezogen.

Das Konzert war einfach super. 
Als Vorband spielten die Sinners aus Hamburg.
Diese Band kannte ich noch gar nicht, aber sie machten eine super Stimmung.

Danach kamen die Geburtstagskinder die Lennerockers.
Die waren natürlich super wie immer.
Die Lennerockers habe ich schon zig male gesehen und es ist immer wieder super.

Und zum Schluss kamen noch "The Jets" aus England. 
Diese Band wollte ich schon seit Ewigkeiten gerne sehen, aber die haben leider nur sehr selten Konzerte in Deutschland und wenn dann meistens nicht in der Nähe.
Die Jets haben in diesem Jahr bereits ihr 40. Bühnenjubiläum, 
was man den Jungs überhaupt nicht ansieht.


Ich habe jede Menge Fotos mit dem iPhone gemacht. 
Doch leider sind sie alle nichts geworden, 
ich hätte wohl doch besser den Fotoapparat mitnehmen sollen.
Auf diesem Bild sind die Jets, aber leider auch nicht sehr gut zu erkennen. 
Vielleicht habe ich ja noch irgendwann einmal die Chance, sie live zu sehen und dann werde ich auf jeden Fall den Fotoapparat mitnehmen.

Jetzt werde ich erst einmal beim memademittwoch
nachsehen, was es bei den anderen Bloggern in dieser Woche so Neues gibt.

Dienstag, 18. Februar 2014

Halter für Overlock-Garnrollen


Diesen Wandhalter für die großen Overlock-Nähgarnrollen hat mein Mann mir gebastelt.
Da kann ich nun prima die großen Nähgarnrollen 
und anderes Nähzubehör dran hängen 
und habe so mehr Platz im Schrank für meine Stoffberge :-)

Beim creadienstag kann man viele weitere kreative Ideen finden.

Sonntag, 16. Februar 2014

Frühlingsjäckchen Knit-along

Eigentlich war mir spontan das Strickjäckchen auf dem Titelbild 
des Buches "Vintage Stricken" von Kim Hargreaves eingefallen.
Bei Durchsicht meiner Wollvorräte fiel mir allerdings eine weiße Limone in die Hände, 
die ich mir vor ca. 2 Jahren für ein anderes Strickjäckchen gekauft hatte.
Diese Strickjacke wollte ich unbedingt stricken, 
allerdings ist die Anleitung zum Strickjäckchen in Größe 36. 
Da ich nun leider nicht in 36 hineinpasse, muss ich die Strickanleitung abändern. 
Wobei es bei diesem Größenunterschied mit ein wenig abändern wohl nicht getan sein wird, 
daher werde ich wohl mir eine ganz neue Strickanleitung 
nach meinen Maßen zusammenbasteln müssen.
Das ist auch der Grund warum ich bisher das Stricken dieses Jäckchens
 immer wieder aufgeschoben habe.
Der Frühlingsjäckchen Knit-along ist genau der richtige Zeitpunkt,
um jetzt endlich mit diesem Jäckchen anzufangen.


Das Strickjäckchen "Modell 56" von Austermann wurde aus Algarve gestrickt 
und hat in den beiden Vorderteilen eingesetzte gehäkelte Quadrate. 
Ich werde Limone von Schoeller + Stahl nehmen, ich muss ja eh alles neu berechnen, 
da kann ich dann auch eine andere Garnqualität verwenden. 
Die Maschenprobe mit der Limone kann ich mir dann auch sparen, 
da ich diese Garnqualität schon zig mal verstrickt habe, 
für Pullis, Tops, Strickjacken und auch Kindersachen :-)
Also kann ich sofort mit der Rechnerei beginnen.
Das Umrechnen ist für mich immer das schlimmste, 
das hasse ich sogar noch mehr als das Fäden Vernähen, gehört aber leider mit dazu :-(

So, oder besser gesagt so ähnlich soll also jetzt mein Frühlingsjäckchen werden. 


Das ist das erste Häkelquadrat.

Ich denke die Ärmel werde ich wohl glatt stricken und am Bünchen eine Kante anhäkeln.

Laut Anleitung wird die Jacke quer gestrickt. 
Unterhalb der Häkelquadrate ist in den Vorderteilen noch ein Dreieck, welches laut Anleitung zusammen mit dem Rückenteil gestrickt wird.
Ich werde das Rückenteil von unten nach oben stricken 
und die beiden vorderen Dreiecke werde ich separat stricken.

Welche Frühlingsjäckchen andere Teilnehmer vom Knit-along stricken werden,
 könnt Ihr beim mmm memademittwoch sehen.




Mittwoch, 12. Februar 2014

Gelber Zopfmuster-Pulli


Diesen gelben Pulli habe ich aus Cotton Mix von Schoeller + Stahl gestrickt. 
Den Pulli wollte ich eigentlich zu dem pinkfarbenen Leo-Pencilskirt kombinieren, 
den ich Euch letzte Woche hier bereits gezeigt habe. 
Allerdings war er letzte Woche leider noch nicht ganz fertig, es fehlten noch die Knöpfe.


Die breiten Bündchen habe ich in einem schmalen Zopfmuster gestrickt. 
Am Kragen habe ich 2 Knöpfe angenäht.
Mit diesem Pulli gehe ich jetzt zum MMM :-)

Dienstag, 11. Februar 2014

Vintage Lace Handschuhe


Dieses Buch habe ich von meiner Tochter zu Weihnachten geschenkt bekommen. 
Da sind sehr schöne Vintage Kleinigkeiten zum Stricken drin und nicht nur das 
sondern auch ein sehr schöner Pulli. 
Den seht Ihr auf der Rückseite des Buches oben links in der Ecke.


Meiner Tochter habe ich aus diesem Buch ein paar Vintage Handschuhe mit Lace Muster gestrickt.


Diese Handschuhe im Buch gefielen ihr besonders gut.
Die Handschuhe haben ein Bündchen aus Perlmuster und werden mit zwei kleinen Knöpfen geschlossen.
Meine Tochter wollte gerne die Handschuhe in schwarz haben, 
so habe ich diese aus Regia Silk gestrickt. 
Das ist schön weiche 4-fädige Sockenwolle von Schachenmayr mit 20 % Seidenanteil.
Die Regia Silk gibt es bei Knit-and-fun.


Dies sind die Handschuhe die ich für meine Tochter gestrickt habe.
Diese Handschuhe habe ich sofort im Dezember gestrickt. 
Allerdings ist meine Tochter leider nicht eher dazu gekommen, sich Knöpfe hierfür auszusuchen.
Deshalb sind die Handschuhe letztendlich gestern Abend erst fertig geworden.


Diese schlichten schwarzen Knöpfe hat sie sich nun ausgesucht. 
Ich hatte gedacht sie will Kugelknöpfchen mit Strassstein drin :-)


Auf diesem Bild kann man das Lace-Muster besser erkennen.

So, jetzt schaue ich beim Creadienstag vorbei :-)




Mittwoch, 5. Februar 2014

Pink Leo-Pencilskirt


Aus diesem pink/rot/gelben Leoparden-Jeansstoff habe ich mal wieder einen Bleistiftrock 
nach dem Schnittmuster aus dem Gertie Hirsch Buch genäht.

 From this pink/red/yellow leopard denim I once again sewn a pencil skirt
according to the pattern from the Gertie Hirsch book.


Zur Erinnerung, dies ist das Buch von Gertie Hirsch, 
da habe ich schon einiges draus genäht.
Besonders der Pencilskirt hat es mir angetan, 
nachdem ich das Schnittmuster auf meine Maße geändert habe, ist es für mich perfekt. 
Ruckzuck habe ich danach einen Rock genäht, Erfolg garantiert. 
Den Rock brauche ich nicht einmal mehr anprobieren, 
der passt immer wie angegossen, also genau das richtige für mich, 
wenn ich dringend ein Erfolgserlebnis brauche :-)

 This is the book of Gertie Hirsch,  
I've sewn a lot of it.  
Especially the pencil skirt pattern I love,  
after I changed the pattern to my measurements, it is perfect for me.  
In a short time, I now sewed a skirt, guaranteed success.  
The skirt I do not even need to try, it always fits like a glove, which is exactly right for me.
 

Zu dem Gelb in dem Stoff habe ich mir noch einen Pulli gestrickt. 
Allerdings fehlt mir für diesen noch der passende Knopf.
 Den Pullover werde ich Euch dann ein anderes Mal zeigen.

 To the yellow in the fabric I've even knit a sweater.
Now I just need a fitting button. 
The sweater I'll show you another time.

Was sonst noch so Schönes gemacht wurde, könnt Ihr beim 
bewundern.

Dienstag, 4. Februar 2014

Strickjacke Snowflake

Dass ich derzeit an einer dicken Strickjacke stricke, habe ich Euch ja bereits am Sonntag erzählt.
Jetzt muss ich mich natürlich sputen, da ich ja in Kürze mit meinem Frühlingsjäckchen beim knit-along vom memademittwoch mitmachen möchte. 


Dies ist die Strickjacke, die ich derzeit stricke. 
Ich stricke nach einer Anleitung aus den 60er Jahren von Schoeller.


Das ist die Vorderseite der Anleitung. 
Die Anleitung hat in den 60 ern 20 Pf. gekostet.


Und so weit bin ich jetzt. 
Das Rückenteil habe ich fertig  und ein Vorderteil. 
Mit dem 2. Vorderteil habe ich auch bereits angefangen, das werde ich wohl heute abend fertig bekommen, mit den 6er Nadeln geht das ja sehr schnell.
Dies alles habe ich mit einem Knäul gestrickt. 
Ich denke, dass ich mit diesem Knäul noch das komplette zweite Vorderteil fertig bekomme. 
Dann habe ich noch ein ganzes Knäul für die beiden Ärmel und den Kragen. 
Da wird dann von dem zweiten Knäul wohl noch einiges übrig bleiben.
Dass die Wolle so ergiebig ist, hätte ich nicht gedacht. 
Ich stricke die Big Ball Snowflake von Schoeller + Stahl. 
Das Knäul hat 200 g und eine Lauflänge von 440 m. 
Auf der Banderole sind noch Strickanleitungen für Pulli, Mütze und Schal.
Ich werde wohl noch so viel Wolle übrig behalten, dass ich davon noch den Schal und 
vielleicht auch die Mütze stricken kann.

Die Snowflake gibt es im übrigen zur Zeit im Angebot bei

Dann kostet mich die Jacke mit den Accessoires nur 17,92 €, da habe ich dann eine schön 
warme Vintage-Kuscheljacke, die prima zur Jeans passt. 
Jetzt brauche ich nur noch die passenden Knöpfe.


 Diese drei hätte ich zur Auswahl. 
Im Moment kann ich mich noch nicht so richtig entscheiden.
Im Grunde passen alle drei ganz gut zur Wolle. 
Ich denke ich werde wahrscheinlich den hellblauen Knopf nehmen. 
Welche Knopffarbe würdet Ihr wählen?

So, nun werde ich mal beim creadienstag schauen, was es diese Woche so Neues gibt.


Sonntag, 2. Februar 2014

Frühlingsjäckchen knit-along 2014


Das ist eine tolle Idee. Natürlich mache ich mit beim Frühlingsjäckchen knit-along 2014.

Ich habe zwar erst vor einigen Tagen ein Strickjäckchen angefangen, aber Strickjacken kann man ja nie genug haben :-)

Zur Zeit stricke ich diese Strickjacke


Es ist eine alte Anleitung aus den 60er Jahren von der Firma Schoeller.
In der Anleitung wurde die Jacke aus Rhapsodie-Mohair von Schoeller Wolle gestrickt.
Dieses Garn gibt es natürlich schon lange nicht mehr, 
deshalb stricke ich dieses Jäckchen aus Big Ball Snowflake von Schoeller + Stahl. 
Ich finde diese Qualtiät eignet sich hervorragend für dieses Jäckchen. 
Big Ball Snowflake ist ein 200 g Knäul mit einer Lauflänge von 440 m.
Die Wolle besteht zu 48 % aus Schurwolle und zu 52 % aus Polyamid 
und ist also eher ein dickeres Wintergarn.


Jetzt stricke ich mal eben schnell diese Strickjacke zu Ende und fange dann 
mit meinem Frühlings-Jäckchen an.
Da die Wolle mit 6er Nadeln gestrickt wird und ich jeden abend vor der Glotze stricke, 
was mich daran hindert nach der Chipstüte zu greifen :-)
werde ich die Jacke vorausscihtlich schnell fertig haben
und dann beginne ich mit dem Frühlingsjäckchen :-)

Für das Frühlingsjäckchen werde ich auf jeden Fall ein Baumwollgarn nehmen, 
wahrscheinlich nehme ich wieder Limone von Schoeller + Stahl. 
Das ist eines meiner Lieblingsgarne.

Wie ich die Jacke stricken werde, weiß ich zur Zeit noch nicht so genau.
 Es wird auf jedenfall eine Vintagejacke :-)

Ich muss mal meine alten Handarbeitshefte durchblättern, vielleicht finde ich ja da etwas Schönes.
Oder aber ich bestelle mir dieses Buch:



Die Strickjacke auf dem Titelbild gefällt mir nämlich sehr gut.
Das Buch heißt "Vintage stricken" und ist von Kim Haargreaves. 
Da ist auch noch ein schönes Bolerojäckchen drin :-)

Die anderen Teilnehmer beim diesjährigen Frühlingsjäckchen 
knit-along findet man beim

Samstag, 1. Februar 2014

365 Tage Quilt - Januar


Besonders weit bin ich noch nicht gekommen, aber ich habe ja auch einige Ausreden :-)
1. Ich habe erst später im Januar angefangen.
2. Einen Rollschneider musste ich mir erst noch bestellen.
3. Habe ich vom Patchwork und Quilting noch keine Ahnung :-(
4. Meinen Quilt mache ich mit "Double Four Patch" so heißt es so schön in meinem Heft.
Dafür benötige ich große Quadrate, die 10 cm groß werden und die 4-fache Menge kleiner Quadrate, die 5 cm groß werden.
5. Alle großen Quadrate besticke ich mit verschiedenen Stickbildern mit meiner Nähmaschine.
Deshalb kann ich auch zur Zeit nicht Nähen, da ich zur Zeit meinen Bruder (Brother innovis) 
zum Sticken umgebaut habe. 
Deshalb mache ich jetzt erst einmal bergeweise Quadrate 
und ab nächster Woche wird dann zusammen genäht. 


Und so werde ich die Quadrate dann anordnen.

Bin schon gespannt, wie das wirken wird.