Sonntag, 7. Dezember 2014

WKSA Teil 4




Das Rockteil habe ich inzwischen angenäht.
Bei der ersten Anprobe habe ich festgestellt, dass mir das Kleid viel zu groß ist.
Anfangs dachte ich, das liegt am Schnitt, dass der so groß ausfällt.
Mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher, 
es könnte durchaus auch der Stoff sein.
Beim Ausbügeln der Seitennähte am Rock habe ich festgestellt,
dass der Stoff durch das Bügeln immer dünner und länger wird.
Komisch, so etwas hatte ich auch noch nicht.
War also wohl doch kein Schnäppchen, dieser Stoff vom Holländischen Stoffmarkt :-(
Ich bin mir gar nicht mehr sicher, ob sich die Arbeit überhaupt lohnt, 
dieses Kleid fertig zustellen?
Ich traue mich nicht mehr die Nähte auszubügeln, wer weiß was das dann für Formen annimmt. 
Am Rockteil wäre das gar nicht so schlimm,
mit dem Rockabrunder auf eine einheitliche Länge anzeichnen,
abschneiden und umsäumen.
Meine Befürchtung ist nur, dass auch das Oberteil durch das Bügeln
möglicherweise die Form verloren hat und das Oberteil deshalb so weit und unförmig ist.
Und das wird schwieriger zu ändern, außerdem weiß  ich ja nicht, 
ob sich das beim nächsten Bügeln nicht noch weiter ausdehnt.

Jetzt schaue ich mir die Fortschritte der anderen Mädels beim
an.

Ich wünsche Euch einen schönen 2. Adventssonntag!

Kommentare:

  1. Schade, dass das Kleid wächst. Ist der Stoff an sich elastisch? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, in dem Stoff ist kein Elastan, der zieht sich ansonsten auch nicht, nur beim Bügeln :-(
      LG Carolin

      Löschen
  2. Das ist ja total doof. Habe ich auch noch nicht gehabt, dass ein Stoff beim Bügeln größer wird. Versuchs mal mit Waschen zwischendurch, vielleicht schrumpft er dann wieder???
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Stoff habe ich vorm Zuschneiden gewaschen und der ist ja auch nicht im Ganzen größer geworden, sondern nur an den Stellen, die intensiv gebügelt wurden, so wie an den Nähten. Durch das Ausbügeln der Nähte sind auch so Dellen entstanden und der Stoff ist im Bereich der Nähte dünner geworden :-(
      LG Carolin

      Löschen
  3. Oh nein, das hört sich ja gar nicht gut an. Ich hätte jetzt auch gedacht, vielleicht hilft nochmaliges waschen...
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne!
      Nein, ich denke nochmaliges Wachen wird nichts bringen. Denn nach dem Waschen würde ich das Kleid ja auch wieder Bügeln müssen und wie wird es dann aussehen?
      Im Moment weiß ich noch gar nicht was ich damit machen soll :-(
      LG Carolin

      Löschen
  4. ans nochmalige waschen dachte ich auch zuerst...wie ärgerlich ! das habe ich auch noch nicht gehabt. ich drück' dir die daumen, dass du eine gute lösung findest und wünsch dir einen ruhigen adventsabend :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja!
      Ich denke nicht, dass das die Lösung ist, da ich dann ja auch wieder Bügeln müsste.
      So wie es im Moment aussieht, werde ich Weihnachten wohl ein älteres Kleid anziehen müssen.
      Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
      LG Carolin

      Löschen
  5. Ach wie schade! Vielleicht findet sich noch ein Dreh, es wäre schade um das schöne Kleid mit der tollen Zierborte. LG Kuetstensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zur Zeit bin ich noch hin- und hergerissen, noch mal auseinandernehmen und neu machen? Lohnt sich das? Wahrscheinlich nicht, bei dieser Stoffqualität, oder ein anderes Kleid nähen? Schnittmuster hätte ich genügend, nur die Zeit läuft mir davon.
      Schöne Woche!
      LG Carolin

      Löschen
  6. Liebe Carolin,

    das ist ja wirklich total blöd!
    Wahrscheinlich ist es wirklich besser, mit anderem Stoff neu anzufangen, mit dem wirst du bestimmt nicht glücklich werden ... :O

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Helga!
      Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Aber viel Zeit habe ich nicht mehr und für dieses Modell brauche ich viel Stoff, da wird von denen in meinem Vorrat wohl keiner reichen. Die meisten Stoffe sind für schmale Kleider gedacht. Irgendwie weiß ich im Moment gar nicht, was ich machen soll. Vielleicht fällt mir in den nächsten Tagen ja noch was ein.
      LG Carolin

      Löschen
  7. Ohje, das klingt ja wirklich grauselig :( auch jetzt nochmal Bügeln oder Ähnliches scheint nicht so wirklich erfolgsversprechend.. über wie viele cm sprechen wir denn? Kannst Du es einfach nochmal etwas verkleinert und unbebügelt lassen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kleid ein wenig enger nähen bringt es nicht. Das müsste ich wieder ganz auseinander nehmen, das hängt wie ein Sack. Da müsste ich aus den Nähten etliche Zentimeter rausschneiden. Ich denke das Schnittmuster fällt wahrscheinlich groß aus und der "wachsende" Stoff tut sein übriges, deshalb ist es so weit geworden. Am schlimmsten hat sich der Stoff entlang der Nähte gedehnt, klar da wurde ja auch intensiver gebügelt. Der Rock z.B. ist an den Seitennähten 5 länger geworden und fühlt sich dort auch viel dünner an als in der Fläche des Rockteils.
      Ich glaube, ich muss mir was ganz Neues einfallen lassen. Irgendwie habe ich auf eine Rettungsaktion bei diesem Kleid gar keine Lust mehr. Da lohnt sich die Arbeit nicht, wenn das Kleid dann nach einem alten Lumpen aussieht.
      LG Carolin

      Löschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie schade! :-( Ich denke wer viel näht wird mindestens einmal verleben, dass ein Stoff qualitativ ein kompletter Reinfall ist. Ich hatte ein zweiteiliges Kostüm aus (nicht wirklich billiger!) Stretch-Gabardine in Arbeit. Gemäß Hersteller hätte man den Stoff auf tiefer Stufe bügeln könne, was beim Nähen allgemein und bei einem Kostüm im Speziellen nötig ist. Obwohl ich auf tiefster Stufe bügelte, um vorsichtshalber nichts falsch zu machen, zog sich der Stoff beim Aufbügeln der Nahtzugaben dermassen zusammen, als ob er "schmelzen" würde (obwohl das Material an sich genau gleich blieb). Fazit: Das Teil wird entsorgt. Obwohl der Stoff nicht unbedingt ein Schnäppchen war und mich die Verschwendung reut, hat es keinen Sinn, noch mehr an einem rettungslos verpfuschten Teil zu arbeiten. Da muss man einfach den Mut haben, das Projekt als kompletten Reinfall abzuhaken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris!
      Da hast Du wohl Recht, es hat wenig Sinn noch mehr Arbeit in dieses Kleid zu investieren. Wenn ich es enger nähen würde, müsste ich ja auch die Nähte ausbügeln womit ich dann wieder beim eigentlichen Problem wäre. Außerdem müsste ich alles wieder auseinander nehmen und von vorn anfangen, da kann ich dann auch gleich was Neues anfangen :-)
      LG Carolin

      Löschen