Dienstag, 6. Mai 2014

Sommerliche Bluse von 1956


Ein paar schöne Blusen für den Sommer könnte ich noch gebrauchen.
In einem meiner alten Burda Hefte habe ich auch einige sehr schöne Modelle gefunden, 
die genau das Richtige für mich wären.


Dies ist die Burda von Juli 1956 in der sehr viele schöne Blusen und Kleider sind, 
dass die Entscheidung richtig schwer fiel.
Leider, oder in diesem Fall zum Glück, sind die Modelle meistens nur in einer Größe enthalten,
so dass die Qual der Wahl schon deshalb geringer wurde, 
da von der Größe her nicht alle Modelle für mich in Frage kamen. 


Ich habe mich für das Modell 9572 entschieden, einer sommerlichen Waschbluse.
"Sommerliche Waschbluse", was ein komischer Titel :-)

Das Schnittmuster hierfür habe ich bereits vor einigen Tagen, aus dem Heft auskopiert, 
was erstaunlicherweise ganz gut ging.
Es war sehr sonnig und die Lichtverhältnisse ausgezeichnet, 
außerdem ist dies ja eine moderne Burda von 1956 und der Schnittmusterbogen
ist bereits 2-farbig, in grün und rot.
Da sind die Schnittmuster aus anderen Modeheften dieser Zeit weitaus komplizierter zu kopieren, 
da die Linien alle in schwarz sind.
Außer bei "Der neue Schnitt" von Schwabe, 
da sind die Schnittmuster irgendwann ab 1961 auch zweifarbig :-)

Am Wochenende habe ich dann die Bluse zugeschnitten.
Normalerweise hätte ich erst einmal probehalber einen billigen Stoff zum Austesten des Schnittes genommen. Aber irgendwie war da nicht der richtige Stoff in meinen Stoffbergen vorhanden, 
deshalb habe ich sofort mit dem Stoff angefangen, aus dem ich diese Bluse nähen wollte.
Es ist ein klein karierter Baumwollstoff in türkis/weiß.


Dies ist eins der Vorderteile. Ich hoffe, die Bluse gelingt mir. 
Im Moment blicke ich da ehrlich gesagt, noch nicht ganz durch.
Das Schnittmuster hat eine eigenartige Form und die Arbeitsanleitung ist extrem spärlich 
und besteht lediglich aus zwei kurzen Sätzen.


Die vielen Linien, die im Schnitt eingezeichnet sind, habe ich,
 so wie man das damals gemacht hat, durchgeschlagen - ganz stilecht :-)


Das einfachste an der Bluse habe ich dann schon mal genäht.
Das waren die beiden Abnäher im Rückenteil.
Auf dem Bild ist das Rückenteil noch ungebügelt.
Falls ich morgen etwas Zeit habe, geht es dann erst einmal mit dem Bügeln weiter 
und dann mache ich mir Gedanken, was ich mit dem Vorderteil machen muss.

So, aber jetzt schaue ich erst einmal beim creadienstag,
was die anderen Blogger für kreative Dinge gemacht haben.

Kommentare:

  1. Ein tolles Projekt -bin gespannt!!
    Alles liebe, nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bin ich auch. Im Moment habe ich noch keinen blassen Schimmer, wie das Vorderteil verarbeitet werden soll.
      LG Carolin

      Löschen
  2. Sieht bestimmt irre gut aus! Ich behalte das Projekt im Auge :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, es wird gut aussehen. Ich werde mir auf jeden Fall Mühe geben :-)
      LG Carolin

      Löschen
  3. Die wird bestimmt klasse!!!
    Trug man damals sowas, wenn man die große Wäsche machte? Ärmellos am Waschbrett sozusagen? Oder woher hat sie diesen schönen Namen?

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, kurzärmelig am Waschbrett natürlich ... :O

      Löschen
    2. Hallo liebe Helga!
      Das ist eine sehr gute Frage. Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht.
      Aber hatten 1956 nicht bereits die modernen Haushalte die ersten Waschmaschinen?
      Also ich nenne meine dann schlicht "Sommerbluse" und nicht "sommerliche Waschbluse", klingt doch gleich viel hübscher, oder? :-))
      LG Carolin

      Löschen
    3. Waschbluse habe ich vorhin mal gegoogelt. Eine Begriffserklärung habe ich nicht gefunden, aber in Wiki einen Hinweis auf eine Prospekt des KdW von 1913 mit diversen Blusen. Und die Waschbluse war die billigste/preiswerteste. Also tippe ich jetzt mal darauf, dass bei der Waschbluse ein ganz einfacher Stoff verwendet wurde, der dann wahrscheinlich auch Unmengen von Wäschen überlebt hat ...

      ... und Sommerbluse klingt wirklich viel hübscher ... :o))

      GLG
      Helga

      Löschen
  4. grade den blog entdeckt. ich liebe vintage u. retrostyle. werd sicher noch öfter vorbeikommen . muss mir ja ansehen wie die bluse aussehen wird :) lg sassi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass Du hier gelandet bist :-) In diesem Heft von 1956 sind noch viele weitere schöne Modelle, die ich so nach und nach am liebsten alle nähen würde :-)))
      LG Carolin

      Löschen
  5. I want that floral dress so badly, I can taste it.

    AntwortenLöschen