Sonntag, 16. Februar 2014

Frühlingsjäckchen Knit-along

Eigentlich war mir spontan das Strickjäckchen auf dem Titelbild 
des Buches "Vintage Stricken" von Kim Hargreaves eingefallen.
Bei Durchsicht meiner Wollvorräte fiel mir allerdings eine weiße Limone in die Hände, 
die ich mir vor ca. 2 Jahren für ein anderes Strickjäckchen gekauft hatte.
Diese Strickjacke wollte ich unbedingt stricken, 
allerdings ist die Anleitung zum Strickjäckchen in Größe 36. 
Da ich nun leider nicht in 36 hineinpasse, muss ich die Strickanleitung abändern. 
Wobei es bei diesem Größenunterschied mit ein wenig abändern wohl nicht getan sein wird, 
daher werde ich wohl mir eine ganz neue Strickanleitung 
nach meinen Maßen zusammenbasteln müssen.
Das ist auch der Grund warum ich bisher das Stricken dieses Jäckchens
 immer wieder aufgeschoben habe.
Der Frühlingsjäckchen Knit-along ist genau der richtige Zeitpunkt,
um jetzt endlich mit diesem Jäckchen anzufangen.


Das Strickjäckchen "Modell 56" von Austermann wurde aus Algarve gestrickt 
und hat in den beiden Vorderteilen eingesetzte gehäkelte Quadrate. 
Ich werde Limone von Schoeller + Stahl nehmen, ich muss ja eh alles neu berechnen, 
da kann ich dann auch eine andere Garnqualität verwenden. 
Die Maschenprobe mit der Limone kann ich mir dann auch sparen, 
da ich diese Garnqualität schon zig mal verstrickt habe, 
für Pullis, Tops, Strickjacken und auch Kindersachen :-)
Also kann ich sofort mit der Rechnerei beginnen.
Das Umrechnen ist für mich immer das schlimmste, 
das hasse ich sogar noch mehr als das Fäden Vernähen, gehört aber leider mit dazu :-(

So, oder besser gesagt so ähnlich soll also jetzt mein Frühlingsjäckchen werden. 


Das ist das erste Häkelquadrat.

Ich denke die Ärmel werde ich wohl glatt stricken und am Bünchen eine Kante anhäkeln.

Laut Anleitung wird die Jacke quer gestrickt. 
Unterhalb der Häkelquadrate ist in den Vorderteilen noch ein Dreieck, welches laut Anleitung zusammen mit dem Rückenteil gestrickt wird.
Ich werde das Rückenteil von unten nach oben stricken 
und die beiden vorderen Dreiecke werde ich separat stricken.

Welche Frühlingsjäckchen andere Teilnehmer vom Knit-along stricken werden,
 könnt Ihr beim mmm memademittwoch sehen.




Kommentare:

  1. Wooow, das Jäckchen sieht ja klasse aus!!! So richtig nach Frühling mit den Lochmustern ... und die gehäkelten Dreiecke im Vorderteil sind ja echt der Hammer!!! :D

    Viel Spaß bei der ordentlichen Neuberechnung und einen schönen Sonntag!!!
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. ich hoffe und wünsche du hast deine maschenanzahl errechnet, denn das wird mit sicherheit ein wundervolles jäckchen. und jaaa, ich würde auch die ärmel glatt re. stricken, dann kommen die häkelquadrate noch besser zum vorschein.
    viel spass dabei.
    herzlichst christine

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja ganz schön kompliziert aus, aber du scheinst zu wissen was du tust.
    Deine Pläne hören sich sehr gut an (Bündchen, Ärmel glatt), ich bin wirklich sehr gespannt wie es bei dir weitergeht.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  4. Also Deinen Plan aus Häkeln und dann Stricken und das noch mit größeren Umrechnungen beim Modell finde ich wirklich, wirklich richtig bewundernswert. Da hast Du Dir echt was vorgenommen! Bin gespannt!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Martina! Das ist schon ein kleines Risiko. Aber die Jacke gefällt mir schon lange sehr gut und da es die Anleitung nicht in meiner Größe gibt muss ich eben basteln. Notfalls kann ich ja alles wieder aufribbeln. Aber erst einmal denke ich positiv. Ich habe die Maße eines gut passendes Bolerojäckchens, das ich als Vorlage nehmen werde. LG Carolin

    AntwortenLöschen