Mittwoch, 15. Januar 2014

James Dean mit Passformproblemen


Diese James Dean Stickdatei habe ich mit Metallic Soft (Lurex Garn von Madeira)
auf die Hosentasche meiner neuen Jeans gestickt.
 Bereits da begannen die Probleme das Stickgarn riss mehrfach.
Erst als ich die Nähmaschinennadel austauschte und eine Spezialnadel für Lurex Garne verwendete ließ sich das Stickgarn gut verarbeiten.


 Genäht habe ich die Hose nach dem Connie Crawaford Schnitt von Butterick und zwar die schmalere Variante A.


 
Die Hose war sogar lang genug, so dass ich ausnahmsweise nicht verlängern musste. Der Hosenreißverschluss klappte auch ausnahmsweise auf Anhieb :-)




Aaaaber, leider saß die Hose überhaupt nicht, sie war so was von zu weit.
 Ich habe die Hose zweimal geändert und dann war sie immer noch in den Oberschenkeln 
viel zu weit. Das sah einfach schrecklich aus. 
Also habe ich die Hose noch einmal ein wenig enger gemacht. 
Durch die vielen Änderungen an den Hosenbeinen sitzen nun die Eingrifftaschen irgendwie nicht mehr richtig und die Hose wirft entsetzlich viele Falten.

Eine Lieblingshose wird sie wohl nicht werden.
Nachdem ich sie so oft abgeändert habe, bleibt es jetzt so. 
Vielleicht ziehe ich sie mal zu Hause an oder sie wird entsorgt.

Schade nur, wegen James Dean, der ist doch echt süß, oder?

Ich bin heute leider sehr spät dran, aber jetzt werde ich erst einmal beim
nachsehen, was die anderen Blogger in den letzten 2 Wochen so Schönes genäht haben.

Kommentare:

  1. Hallo Carolin,
    wie ärgerlich mit der Passform, aber manchmal ist der Wurm drin. Dabei ist die Stickdatei wunderschön. Sei lieb gegrüßt Adelheid

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich nicht vorteilhaft aus, schade um den Stoff und die Arbeit
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Stoff ist auch nicht mehr schön. Ich habe den Jeansstoff vorm Zuschneiden gewaschen, damit die Hose in der ersten Wäsche nicht einläuft und jetzt hat er auch einige hellere Stellen vom Waschen. Das sieht auch schon blöd aus. Ich denke die Hose ist was für die Lumpensammlung.
      LG Carolin

      Löschen
  3. das ist schade mit deiner hose! kannst du die taschen nicht wieder abtrennen und anderweitig verwenden????
    ich habe grade mal bei deinen englischen nähbegriffen gestöbert, habe nämlich ein englisches schnittmuster, sehr dürftig bebildert und ich kann kein wort englisch.
    danke für die tolle liste!!!
    lg elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke!
      Freut mich, dass Dir die Nähbegriffe behilflich waren.
      Ich habe gerade mit Patchwork angefangen und überlege, ob ich insbesondere die Hosentachen und vielleicht noch einige andere Stoffstücke von der Hose zum Patchen einer Tasche gebrauchen könnte. Das wäre doch eine Möglichkeit noch was draus zu machen :-)
      LG Carolin

      Löschen
  4. James Dean mit Glitzergarn ist super cool!
    das der Hosenschnitt verkorkst ist, ist so schade um die viele Arbeit
    und solltest du dich irgendwann gegen die Hose entscheiden, so rette bitte James Dean! ♥
    viele liebe Grüße, Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Beste an der Hose ist James und den werde ich auf jeden Fall retten :-)
      LG Carolin

      Löschen
  5. der abshcnitt zwischen knie und po ist viel zu lang für dich.
    gleichzeitgi an der hüfte zu viel und an der innennaht zu kurz.
    man kriegt das hinaber mir seeeeeeeeeeehr viel geduld und zeit.

    AntwortenLöschen
  6. ach je, aber von vorn sieht das gut aus, von hinten leider nicht, oder klebt sie nur an den beinen fest vom stoff her. die hosentaschen kannst du ja retten. ich kann mir schon vorstellen, durch die vielen änderungen ist nun der schnitt hinüber. beim neuen versuch viel glück.
    herzlichst christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Carolin!
    Wer hätte das gedacht?! Die technische Zeichnung sah extrem gut und passend aus. Also die Hüfte/Taile Verhältnis. Verrückte Welt oder? Ich habe grade die Gesäßtaschen abgetrennt.
    Es hat gut funktioniert. Also im Notfal gäbe es eine Rettung für ELVIS! ;)
    Der würde sich irre gut auf einer 50-er Jahre Jeansjacke machen oder?
    DAnke für den Link zu Dir. So sweet!
    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anita!
      Auf der technischen Zeichnung sieht die Hose sehr gut aus und die ist mit Sicherheit auch sehr passend für jemanden der gerade diese Figur hat. Da meine Figur eben anders ist, musste ich so viel ändern und dann saß sie immer noch nicht. War vergebliche Arbeit. Ich habe die Hose bereits weiterverarbeitet :-) Es wurde Patchworkmaterial daraus, so konnte ich dann auch die Stickerei noch verwenden :-)
      LG Carolin

      Löschen