Montag, 22. Dezember 2014

Share in style: Christmas


Ihr kennt den Song "Last Christmas"?
Da in diesem Jahr mein Weihnachtskleid nichts geworden ist 
und ich daher eine Bluse genäht habe
(die seht Ihr hier),
zeige ich Euch heute ein "altes" Weihnachtsoutfit.
Das habe ich vor 2 Jahren nach einem Schnittmuster von 1961 genäht.

You know the song "Last Christmas"?
This year my christmas-dress isn't finished, because the fabric was too bad.
While ironing the hems, the fabric grows and the material became thin :-(
So I have sewn a blouse, you can see it 
here .
Today I show you an "old" Christmas outfit.
I have sewn it 2 years ago with a pattern from 1961.
(What is right, I have sewn or I sewed ...?)


Dies ist das Schnittmuster von 1961.

This is the pattern of 1961.


Das Schnittmuster erschien im Februar 1961 in der Zeitschrift "Neuer Schnitt".
In diesem Heft sind sehr viele hübsche Kleider und Kostüme.

The pattern was published in February 1961 in the journal "Neuer Schnitt".
In this issue are many pretty dresses and costumes. 


Ich habe schwarz/weiß Fotos ausgewählt, da die ein wenig älter aussehen :-)
 I have chosen black/white fotos, because they look a little bit older.


 Für die, die es lieber ein bisschen bunter mögen, noch ein paar Farbbilder.

 For those who would prefer a little bit more colorful, here a few color images.


Vergesst nicht den "Share in Style" von Rosy und Sacramento Amate 
zu besuchen. 

Don't forget to visit the "Share in Style" of  Rosy and Sacramento Amate.
 
Frohe Weihnachten!

 Merry Christmas!

Sretan Božić!

 Feliz Navidad!

Sonntag, 21. Dezember 2014

WKSA Finale


Leider ist ja aus meinem Weihnachtskleid nichts geworden, 
da der Stoff sich beim Ausbügeln der Nähte schrecklich verzogen hat.

Deshalb habe ich mir auf die Schnelle eine neue Bluse genäht.
Der Schnitt ist von Burda.


Dies ist das Schnittmuster. 
Ich habe die Variante B genäht.


Die Bluse hat hinten, zum besseren Anziehen, einen kleinen Reißverschluss.
Der Schnitt ist sehr einfach zu nähen und die Bluse war schnell fertig.
So habe ich nun doch noch was Neues für Weihnachten :-)

Die Weihnachtskleider der anderen WKSA-Teilnehmerinnen könnt Ihr beim
bewundern.

Ich wünsche Euch allen ein schönes friedvolles Weihnachtsfest!

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Dicke Strickjacke aus Cotton Mix


Diese Jacke habe ich schon vor einigen Jahren gestrickt,
aber sie ist für dieses Wetter genau das Richtige, deshalb ziehe ich sie immer noch gerne an.


Die Jacke ist aus einer ganz weichen dicken Baumwolle 
(Cotton Mix von Schoeller + Stahl) gestrickt.
Das ging mit dicken Nadeln sehr schnell.
Zumal die Jacke eigentlich sehr schlicht ist 
und nur über die Ärmel ein breites Zopfmuster verläuft.

Damit gehe ich heute zum 

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Dienstag, 16. Dezember 2014

Patchwork-Topflappen


Anfang des Jahres, als ich vor hatte, beim "365 Tage Quilt"
mitzumachen, habe ich erst einmal einen Topflappen gequiltet,
um zu sehen, ob mir Patchwork überhaupt Spass macht.
Aus Resten meiner Elvis Bluse habe ich diesen Topflappen gemacht.
Irgend etwas fehlte jedoch, deshalb habe ich jetzt mit meiner neuen Elna, 
da gibt es so einen tollen Zierstich mit Noten,
am Rand entlang diesen Notenstich gestickt.
Leider kann man den unteren Teil der Noten auf dem schwarzen Rand
nicht erkennen, da hätte ich besser eine Kontrastfarbe genommen.
Trotzdem finde ich den Topflappen toll, 
jetzt habe ich immer Elvis in meiner Küche und nicht nur seine Musik :-)

Damit geht's heute zum creadienstag.
Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Sonntag, 14. Dezember 2014

WKSA Teil 5


Da aus meinem Kleid ja nun leider nichts wird, 
habe ich gestern auf die Schnelle eine Bluse angefangen.
Leider bin ich noch nicht ganz fertig geworden, 
Einen Ärmel habe ich schon eingenäht :-)


Die Bluse nähe ich nach diesem Schnittmuster, Burda 6984.


Ich nähe die Variante B, mit langen Ärmeln.
Bis zur Weihnachtsfeier der Firma habe ich die Bluse auf jeden Fall fertig.
Vielleicht nähe ich dann noch einen Rock dazu, 
dann ist das ja auch wie ein Kleid.
Ich hatte darüber nachgedacht, eines von den anderen Schnittmustern,
die ich für das Weihnachtskleid zur Auswahl hatte, zu nähen.
Aber da fehlte mir dann der Reißverschluss und der Futtertaft 
und da nicht mehr allzuviel Zeit ist bis Weichnachten,
 habe ich mich dann für Rock und Bluse entschieden.
Wie weit die anderen Mädels mit ihren Weihnachtskleidern sind 
könnt Ihr beim Weihnachtskleid-sew-along sehen.

Ich wünsche Euch einen schönen 3. Advent!

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Shirt McCall's M6571


Jetzt habe ich das Shirt noch einmal aus dem Hollywood-Jersey genäht.
Diesen Stoff hatte ich eigentlich schon für den vorletzten "Share in Style" verarbeiten wollen,
hatte mich dann aber für die Burda Bluse entschieden.


Dies ist das McCall's Schnittmuster.
Ich hatte das Shirt bereits aus einem schrecklich bunt geblümten Jersey zur Probe genäht.
Da mir das Schnittmuster sehr gut gefällt, 
habe ich es nun noch einmal genäht.
Dieses Mal habe ich Variante B genäht.


Die Ärmel habe ich hochgeschoben.

.

So und damit geht es jetzt zum
Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Dienstag, 9. Dezember 2014

365 Tage Quilt


So, das wäre geschafft :-)
Ich habe entlang der Quadrate mit der Maschine eine Schattennaht gequiltet.
Die Stichlänge habe ich vergrößert und jetzt hat meine Elna
die dicken Stofflagen gut verarbeiten können. 
Jetzt muss ich noch den überstehenden Volumenflies
 und den Unterstoff zurück schneiden und dann kommt die Einfassung dran.
Damit gehe ich heute zum creadienstag,
vielleicht sind dort heute noch andere 365 Tage Quilts zu sehen,
denn viel Zeit haben wir ja nun nicht mehr, das Jahr ist ja nun fast vorüber.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Montag, 8. Dezember 2014

Bindebluse Butterick 5615


Das heutige Thema beim "Share in Style" ist frei wählbar. 
Deshalb habe ich mich für diese Bluse entschieden.
Diese Bluse habe ich bereits im vergangenen Jahr nach dem Butterick Schnittmuster 5615 genäht.

This week the topic of "Share in Style" is free.
So I have choosen this blouse.
 I have sewn the blouse last year with the Butterick pattern 5615.



Dies ist das Schnittmuster B5615.
Ich habe Modell D genäht.

This is the pattern B5615.
I have sewn blouse D.


Diese Bluse trage ich besonders gerne zur Jeans, 
da die blauen Blumen prima zum jeansblau passen.

I love to wear this blouse with jeans, because the flowers fit to denim blue.

Vergesst nicht den Blog von sewingadicta und mispapelicos 
zu besuchen.
 Don't forget to visit the blog of sewingadicta and mispapelicos.

Sonntag, 7. Dezember 2014

WKSA Teil 4




Das Rockteil habe ich inzwischen angenäht.
Bei der ersten Anprobe habe ich festgestellt, dass mir das Kleid viel zu groß ist.
Anfangs dachte ich, das liegt am Schnitt, dass der so groß ausfällt.
Mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher, 
es könnte durchaus auch der Stoff sein.
Beim Ausbügeln der Seitennähte am Rock habe ich festgestellt,
dass der Stoff durch das Bügeln immer dünner und länger wird.
Komisch, so etwas hatte ich auch noch nicht.
War also wohl doch kein Schnäppchen, dieser Stoff vom Holländischen Stoffmarkt :-(
Ich bin mir gar nicht mehr sicher, ob sich die Arbeit überhaupt lohnt, 
dieses Kleid fertig zustellen?
Ich traue mich nicht mehr die Nähte auszubügeln, wer weiß was das dann für Formen annimmt. 
Am Rockteil wäre das gar nicht so schlimm,
mit dem Rockabrunder auf eine einheitliche Länge anzeichnen,
abschneiden und umsäumen.
Meine Befürchtung ist nur, dass auch das Oberteil durch das Bügeln
möglicherweise die Form verloren hat und das Oberteil deshalb so weit und unförmig ist.
Und das wird schwieriger zu ändern, außerdem weiß  ich ja nicht, 
ob sich das beim nächsten Bügeln nicht noch weiter ausdehnt.

Jetzt schaue ich mir die Fortschritte der anderen Mädels beim
an.

Ich wünsche Euch einen schönen 2. Adventssonntag!

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Grace Lacy Sweater


Dies ist mein Grace Lacy Sweater aus dem Buch
"Knit Vintage" von Madeline Weston & Rita Taylor.
Die Anleitung war sehr gut verständlich beschrieben, 
so dass ich absolut keine Probleme mit dem Muster hatte, 
obwohl die Anleitungen in diesem Buch alle in Englisch sind.
Das einzige, das mich an diesem Buch stört, ist das keine Skizzen mit Maßen dabei sind,
die einem das Umrechnen für einen passgenauen Pullover erleichtern würden.
Ansonsten ist das Buch sehr zu empfehlen, denn ein Pullover ist schöner als der andere.
Ich würde am Liebsten alle stricken, 
weiß nur noch nicht welches dann der nächste Pulli sein wird. 


Ich habe eine Maschenprobe gemacht, natürlich kam die nicht mit der angegebenen MP im Buch hin.
Deshalb habe ich anhand meiner Maschenprobe die Anleitung für meine Maße umgerechnet und mich dabei nach dem "3-hour-sweater" gerichtet, der ebenfalls im 30er Jahre Stil ist und den ich schon mehrfach gestrickt habe. 

Dies ist der "Grace Lacy Puff-Sleeve Sweater" aus dem Buch "Knit-Vintage".


Da mir das Muster so gut gefällt, habe ich anstelle der 4 Lochmuster-Rapporte
5 Rapporte gestrickt.
Außerdem habe ich den Kragen weggelassen, 
da ich finde, dass so das"Keyhole" besser zur Geltung kommt.


Den Pullover habe ich aus 
100 % Baumwolle von Schachenmayr gestrickt.
Es ist ein älteres Garn, das nicht mehr im Handel ist,
ich habe die Wolle von meiner Mutter geschenkt bekommen, 
da sie nicht mehr strickt.


Den Rock habe ich bereits vor einigen Jahren nach dem Burda
Vintage Schnittmuster 7252 genäht.
Saum und Tascheneingriffe habe ich mit einem Zierstich genäht.
Ist leider auf den Fotos nicht gut sichtbar, da ich das Stickgarn in einem zum Stoff passenden Farbton  gewählt habe.


Auf der Skizze kann man besser die doppelte Gehfalte 
und die schönen Tascheneingriffe erkennen.

Und jetzt geht's auf, zum


Dienstag, 2. Dezember 2014

365 Tage Quilt


Wieder ist ein Monat vergangen.
Die Patchworkquadrate habe ich mittlerweile alle zusammengenäht.
Ich habe sogar viel zu viele bestickt und zugeschnitten,
 so dass ich jetzt noch welche übrig habe.
Vielleicht mache ich daraus noch ein paar passende Kissen.

Jetzt habe ich angefangen die drei Lagen,
oben die Patchworkdecke, dann Volumenvlies und unten drunter blauen
Fleecestoff  zusammen zu nähen. 
Das wird danz schön dick und kuschelig warm :-)
Allerdings entpuppte sich das Zusammennähen doch als
schwieriger, als ich gedacht hatte.
Das Ganze ist sehr dick und ich hatte Schwierigkeiten es unter den Nähmaschinenfuß zu bekommen.
Ich habe zum Quilten den Doppeltransportfuß angebracht und die andere Stichplatte eingelegt.
Dann habe ich angefangen zu nähen, aber die Maschine kam kaum vorwärts.
Die Stichlänge hatte ich eingestellt wie bei normalem Nähen.
Jetzt habe ich die Stichlänge größer eingestellt und so ließ es sich besser nähen.
Ich hatte geplant Reihe für Reihe entlang der zusammengesetzten Quadrate abzusteppen.
Ich glaube das nennt man Schattennaht, oder?
Ist ja ganz einfach, nur immer eine gerade Linie entlang der Quadrate zu nähen.
Habe ich gedacht!!!
Aber durch die gewaltige Größe und die Schwere des Teilchens, hatte ich ganz schöne Probleme,
dass es mir beim Nähen nicht verrutschte und ich in der Bahn blieb.


An dem Quadrat mit der Gitarre kann man deutlich sehen, dass ich mit der Naht ein klein wenig verrutscht bin und daneben genäht habe.
Außerdem hatten sich beim Nähen offensichtlich die Lagen ein klein wenig verschoben und ich hatte in der unteren Lage eine Falte eingenäht.
Also wieder lostrennen :-(
Dadurch bin ich jetzt noch nicht so weit, wie ich eigentlich gedacht hatte.
Eigentlich hatte ich Euch heute das fertig gequiltete Teilchen zeigen wollen :-(
Wie macht Ihr das, stellt Ihr beim Quilten die Stichlänge größer ein, als beim normalen Nähen?
Hätte ich die Lagen mit mehr Quiltnadeln vorm Absteppen sichern sollen?

Jetzt werde ich erst einmal beim 
schauen, ob dort noch andere 365 Tage Quilts sind 
und wie weit die anderen damit gekommen sind.

Montag, 1. Dezember 2014

Getrödelt, gefunden, gefreut



Dieses wunderschöne Schnittmuster habe ich im großen
Auktionshaus für 5,00 Euro erworben, es ist aus den frühen 60er Jahren.
Mir gefällt die Variante mit dem Überrock sehr gut
und dachte mir, das wäre doch genau das Richtige
für den Weihnachtsball in unserem Tanzstudio.
Doch wie ich jetzt am Samstag bedauerlicherweise erfuhr, 
wird es in diesem Jahr keinen Weihnachtsball geben,
schlimmer noch, das Tanzstudio schließt mit Ende des Monats seine Pforten.
Also brauche ich auch kein Cocktailkleid :-(

Die erworbenen Schätze anderer Blogger könnt Ihr hier bewundern.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Wochenstart!

Sonntag, 30. November 2014

WKSA - Teil 3


Die ersten Nähte sind gemacht.
Entlang der vorderen Mittelnaht habe ich mit einem etwas dunkleren Farbton 
eine Zierkante entlang genäht.
Die Kräusel im Brustbereich fallen noch nicht so gut,
da muss ich noch was dran ändern.

Wie weit die anderen Mädels mit Ihrem
Weihnachtskleid sind könnt Ihr hier sehen.

Ich wünsche Euch einen schönen 1. Advent!

Mittwoch, 26. November 2014

Shirt nach McCall's Pattern 6571


Ich benötige unbedingt noch ein paar schlichte Shirts für alle Tage,
weil für Haus- und Gartenarbeit ist ein elegantes Kleid ja eher unpraktisch 
und ich besitze nur sehr wenig Shirts. 
Daher habe ich mir kürzlich das McCall's Schnittmuster 6571 gekauft.


Dies ist das McCall's Schnittmuster.
Ich habe Variante A, allerdings mit langen Ärmeln genäht.
Die Marlenehose sieht auch sehr bequem aus,
die werde ich demnächst auch noch nähen.


Das Shirt habe ich erst einmal zur Probe aus einem dünnen Jersey genäht.
Diesen Stoff habe ich vor einiger Zeit von meiner Mutter geschenkt bekommen,
da sie nicht mehr näht.
Es ist ein dünner Baumwolljersey, der bei ihr schon Jahrzehnte gelegen hat.
Ich vermute der Stoff ist aus den 70er oder 80er Jahren.
Nach meinem Geschmack ist der Stoff eigentlich ein wenig zu bunt,
aber für ein Probeshirt durchaus OK. 
Die Qualität des Stoffes ist sehr gut und das Shirt lässt sich angenehm tragen.
Der Schnitt ist sehr einfach zu nähen und war Ruck-Zuck fertig :-)
Änderungen musste ich keine vornehmen, da das Shirt auf Anhieb gut passte.

Wie näht Ihr eigentlich die Säume? 
Mit flach eingestelltem Zick-Zack-Stich 
oder mit der Zwillingsnadel.
Normalerweise habe ich Säume auf dehnbaren Stoffen immer mit der Zwillingsnadel genäht,
aber mit meiner neuen Elna hat das leider irgendwie nicht geklappt, 
obwohl ich mich genau an die Anleitung gehalten habe. 
Vielleicht hat es am Garn gelegen?
Ich habe dann den Saum mit schmalem Zick-Zack genäht. 
Aber mit der Zwillingsnadel muss ich noch einmal ausprobieren,
vielleicht klappt es ja mit anderem Garn.


Weil mir der Schnitt so gut gefällt, 
habe ich bereits das nächste Shirt zugeschnitten.
Ich werde dieses Mal Variante B nähen 
und zwar aus meinem Hollywood Jersey, 
den ich Euch am Montag bereits gezeigt habe :-)

Jetzt werde ich schnell beim memademittwoch
schauen, was die anderen Blogger genäht haben 
und dann gehe ich in den Keller, meine Elna ruft :-)

Ich wünsche Euch einen schönen kreativen Tag!

Dienstag, 25. November 2014

Weihnachts-Mug Rugs


Eigentlich hatte ich geplant, für alle Verwandten, Freunde und
Bekannten in diesem Jahr eine Kleinigkeit als Weihnachtsgeschenk
 mit der Stickmaschine anzufertigen.
Diese beiden Mug Rugs sollen für meine Mutter und ihren Lebensgefährten
ein kleines Nikolausgeschenk sein.
Meine Schwiegermutter sollte selbstverständlich auch einen bekommen.


Dieser sollte für meine Schwiegermutter werden.
Er war von der Art her genauso geplant, wie die beiden anderen.
Allerdings sollte als Stickmotiv zwei goldene Glocken 
mit einem Tannenzweig und einer roten Schleife aufgestickt werden.
Einen Teil der Glocken, gestickt mit goldenem Metallic-Garn, kann man schon erkennen,
ja und dann verabschiedete sich meine Brother V3.
Nun ging absolut nichts mehr.
Ich habe meine V3 nicht einmal ein Jahr gehabt und das wäre dann jetzt die 3. Reparatur.
Ich hatte mir das mit dem Sticken eigentlich so vorgestellt,
dass es Spaß macht.
Aber dem war nicht so, es war eine sehr anstrengende, nervenaufreibende
Geschichte und ich saß während des Stickens immer davor und hoffte,
dass alles Gut geht.
Bei den ersten beiden Mug Rugs lief alles gut und es machte tatsächlich Spaß zu sehen, 
wie etwas so Schönes entsteht  
und auch die Mug Rugs neulich für meinen Schwager klappten einwandfrei,
und jetzt ging mal wieder gar nichts mehr.
Die Maschine wieder für zig Wochen zur Reparatur weggeben, 
nur um mich dann anschließend wieder drüber zu ärgern? Ne, das wollte ich nicht.
Im Nähmaschinengeschäft wurde mir dann angeboten, 
die Maschine gegen eine andere einzutauschen.
Ich habe mich nun für die Elna Excellence 760 entschieden.
Dies ist keine Stickmaschine, aber eine sehr gute Nähmaschine.
Und da mir das Quilten mittlerweile so viel Spaß macht und
ich bei einem großen Quilt mit meinem kleinen Bruder, der innovis 955,
da schnell an die Grenzen des Machbaren komme,
 riet man mir im Nähmaschinengeschäft zu dieser Maschine. 


Und dies ist sie meine neue Elna.
Ein paar Zierstiche habe ich schon ausprobiert
und die Burda Bluse, die ich Euch gestern gezeigt habe,
habe ich auch bereits damit genäht.
Bisher bin ich damit sehr zufrieden.

So und heute werde ich das Shirt aus dem Hollywood-Jersey
nähen.
Aber erst einmal geht es zum creadienstag.

Montag, 24. November 2014

Share in Style: black and white


Das "Share in Style" Thema diese Woche ist "black and white".
Rosy vom Blog sewingadicta fragte mich, 
ob ich diese Woche ihre Partnerin sein würde.

Super, dachte ich, zu diesem Thema habe ich einige schöne Stoffe, 
so wie diesen Hollywood Jersey.
Ursprünglich plante ich ein Shirt daraus zu nähen. 

This week the topic of the Share in Style is "black and white".
Rosy asked me, to be her partner.
I thought it will be super, because I have a few nice fabrics in black and white,
like this jersey with Hollywood prints.
I've planed to sew a shirt. 


Doch Rosy plante ihre Bluse nach dem Burda Schnittmuster 7255
zu nähen und fragte mich, ob ich nicht auch diesen Schnitt nähen könnte.
Eigentlich hatte ich dies sobald nicht mehr vor, 
da ich diese Bluse bereits sehr oft genäht habe.
Doch ich fand die Idee gut, 
zusammen mit Rosy am gleichen Schnitt zu arbeiten.
Es hat auch sehr viel Spaß gemacht.
Es wäre nur noch schöner gewesen,
wenn wir das auch gemeinsam am selben Ort hätten machen können.
Aber leider wohnt Rosy ja so weit weg.
Obwohl Rosy der Meinung ist, dass ich zu weit weg wohne :-)

Rosy planed to sew her blouse with the Burda pattern 7255
and she asked me, to sew mine with the same pattern.
I thought, this would be a good idea, 
to work together the same projekt. 
It was much fun.
It would have been even more beautiful,
if we could do the same thing together at the same place.
But unfortunately Rosy lives so far away.
Although Rosy has the opinion, that I live so far away :-)


Ich habe also auch diese Bluse genäht.
Der Stoff ist ein Baumwoll/Viscose Stoff ebenfalls mit Hollywood Aufdruck,
z.B. Humphrey Bogart ...


Auf diesem Bild kann man die Hollywood Stars besser erkennen.

On this foto you can see the Hollywood stars.


Und dies ist Rosys Bluse.
Sie hat an die weiße Bluse schwarze Bündchen angenäht
und diese in mühevoller Kleinarbeit mit der Hand bestickt.
Ich bin ganz begeistert von ihren Ideen
und ihr gesamtes Outfit ist wieder einmal einfach perfekt.

And this is Rosys blouse.
She has sewn the white blouse with black cuffs
and embroidered these with much work by hand.
I am very excited about her ideas 
and her outfit, it is once again really perfect.

   
Ich mag die Schuhe und die passende Handtasche.
I like her shoes and bag, too.


 Vielen Dank an Rosy es hat sehr viel Spaß gemacht 
heute ihr Partner im "Share in Style" zu sein.
Und vergesst nicht auch den Blog von Sacramento von mispapelicos,
zu besuchen.

Special thanks to Rosy, it was big fun to be her partner.
And don't forget to visit Sacramento mispapelicos.