Mittwoch, 18. September 2013

Vintage Shiftkleid mit Rückendekolletee und Überrock aus den 60er Jahren


 Burda 2500 aus den 60 er Jahren

Neuauflage Burda Schnitt 7178


Das Schöne an diesem Schnitt ist, man kann ihn beliebig kombinieren. Ich habe das Shiftkleid mit 3/4 Ärmel und Kragen genäht und dazu den Überrock, den man prima auch separat tragen kann. 








Der blau/weiße Pepita Stoff ist aus Baumwolle mit Elastan, perfekt für ein Shiftkleid und hat genügend Stand, so dass der Überrock auch ohne Petticoat schön fällt. 
Die weiße Bluse ist ein Original aus den 60er Jahren, die hat meine Mutter früher schon getragen :)

Kommentare:

  1. alles sieht toll aus!!!darf ich dir mal frage stellen?
    wohin willst du das tragen?
    das frage ich nicht ohne grund.
    ich habe mir vor 3 jahren so in etwas änliches kleid genäht und habe leider nur 1 mal wirklich tragen können, weil der kragen so soo sooo extravagant ist.
    letztendlich ahb ich mich entschlossen,das kleid zu überarbeiten,sonst nimmt das nur platz im schrank.
    hier ist meine Version(ich hatte damals keienn eigenen blog):
    http://www.burdastyle.com/projects/nadja-1?image=104228

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Gerade habe ich mir Dein Kleid angesehen. Das sieht doch toll aus, das zarte Grün gefällt mir sehr gut. Schade, dass Du es so, mit dem Kragen, nicht anziehen willst. Ich habe meins neulich komplett mit Überrock zum Tanzclub angezogen. Ich finde das auch nicht zu extravagant, ganz im Gegenteil. Ich mag diese Mode. Und ohne Überrock ist es doch ein ganz normales Shiftkleid :)
    LG Retroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke schön. aber es ist die Tatsache, dass ich seit 3 jahren es nur im schrank hängen habe...das kelid sieht zu feierlich aus für einen alltag und andere anlässe hab ich leider so gut wie gar nicht. daher war meine Idee,daraus uboat-ausschnitt zu machen und einen simplen modernen kragen dazu..eigentlich woolte ich es noch im sommer machen,aber kam nicht dazu..

      Löschen
    2. Wie wäre es denn mit Tanzen gehen? Hast Du da keine Lust zu? Da hat man immer Gelegenheiten so etwas anzuziehen, oder auch sogar noch eleganter z.B. in einem langen Abendkleid zu einem Ball :-)
      LG Retroline

      Löschen
    3. lust ja-aber keinen Partner:-))
      mein mann mag gar nicht tanzen ujnd ist dazu absolut unrytmisch:-)
      und dazu mag ich eigentlich nur eine art tanz- argentinisches Tango..das sollte jedenfalls definitiv mit dem eigenen Partner tanzen:-)))

      Löschen
    4. Ja, das ist schade, vielleicht kannst Du ihn ja mal zu einem Tango Argentino Sonderkursus überreden. Die Sonderkurse gehen meist nur 4 Wochen und vielleicht kommt er ja dann auf den Geschmack und will gar nicht mehr aufhören. Ich tanze eigentlich alles ganz gerne aber am liebsten Jive und Rock'n'Roll :)LG Retroline

      Löschen
  3. Liebe Retroline;-)...

    dein Kleid ist etwas ganz Besonderes...ein toller Schnitt!.....und es steht dir ausgezeichnet.

    Danke auch für deinen Kommentar bei mir....und um deine Frage zu beantworten ....ja ich habe eine Stick-Nähmaschine (Brother Innovis 900)...und dafür ist das Format .pes

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Lob!
      Eine Brother innovis habe ich auch.
      Ich werde mich gleich mal bei Dir melden.
      LG Retroline

      Löschen
  4. Liebe Carolin, das Kleid ist dir echt gelungen, mit dem Überrock getragen gefällt es mir am besten. Finde es sehr spannend wie du diese Zeit auslebst.
    Herzlichst Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christine! Vielen Dank! Es macht mir Spaß solche Projekte zu planen, dann zu Nähen und natürlich auch wenn dann alles fertig ist, es zu tragen. Und dazu gehört natürlich die richtige Musik, damit es richtig fluppt :-) LG Retroline

    AntwortenLöschen